Autofahrer lässt verletzten Rollerfahrer nach Unfall zurück

20.03.2020, 15:20 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der Schriftzug „Unfall“ leuchtet an einem Streifenwagen. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild

Der Schriftzug „Unfall“ leuchtet an einem Streifenwagen. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild

Nach einem Zusammenstoß mit einem Rollerfahrer in Köln hat ein Autofahrer den Schwerverletzten einfach liegen gelassen. Nach Polizeiangaben wurde der 59 Jahre alte Rollerfahrer am frühen Freitagmorgen an einer Kreuzung im Stadtteil Kalk von dem Wagen erfasst. Der Mann sei zu Boden geschleudert worden und habe dort vor Schmerzen geschrien. Der Autofahrer habe noch einmal kurz zurückgesetzt und sei dann mit hoher Geschwindigkeit auf die Stadtautobahn geflüchtet. Der 59-Jährige kam in ein Krankenhaus. Die Polizei sucht Zeugen.

Weitere Meldungen