Autofahrer kommt von Straße ab: Ein Toter und drei Verletzte

07.06.2020, 10:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht. Foto: Nicolas Armer/dpa/Symbolbild

Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht. Foto: Nicolas Armer/dpa/Symbolbild

Bei einem Unfall auf einer Landstraße bei Brakel (Kreis Höxter) ist ein Mensch ums Leben gekommen, drei weitere wurden verletzt. Der 26-jährige Fahrer, der keinen Führerschein hatte, fuhr am Samstagnachmittag mit seinem Wagen vermutlich zu schnell in eine Kurve, schleuderte von der Straße und prallte gegen einen Baum, wie die Polizei mitteilte. Er selbst und zwei Mitfahrer (23 und 27 Jahre) wurden verletzt, ein weiterer Insasse im Alter von 20 Jahren starb. Die Verletzten wurden mit Hubschraubern und einem Rettungswagen in Krankenhäuser gebracht. Über die Schwere der Verletzungen konnte die Polizei am frühen Sonntagmorgen keine Angaben machen. Der Fahrzeugschaden betrug rund 5000 Euro. Die Strecke war während der Rettungsmaßnahmen mehr als vier Stunden gesperrt.

Weitere Meldungen