Autofahrer gerät in den Gegenverkehr - zwei Schwerverletzte

09.04.2020, 08:40 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein Rettungswagen mit Blaulicht. Foto: Lukas Schulze/dpa/Archivbild

Ein Rettungswagen mit Blaulicht. Foto: Lukas Schulze/dpa/Archivbild

Ein 42 Jahre alter Autofahrer ist am Mittwochnachmittag bei Hünxe im Kreis Wesel mit seinem Wagen in den Gegenverkehr geraten. Dabei stieß sein Auto frontal mit dem Wagen eines 38-Jährigen zusammen, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Beide Fahrer wurden schwer verletzt und mussten ins Krankenhaus gebracht werden. Nach ersten Erkenntnissen hatte der Autofahrer, der vor dem 42-Jährigen fuhr, an einer Einmündung gebremst. Daraufhin kam der 42-Jährige offenbar von seiner Spur ab. Weitere Details zur Unfallursache waren zunächst nicht bekannt.

Weitere Meldungen