Drei schwerverletzte Lkw-Fahrer auf A1

23.11.2020, 13:52 Uhr / Lesedauer: 1 min

Bei einem Unfall mit drei beteiligten Lastwagen an einem Stauende auf der A1 bei Ascheberg sind die Fahrer schwer verletzt worden. Den Ermittlungen der Polizei zufolge war ein 55-Jähriger gegen 11.30 an einer Baustelle in Fahrtrichtung Dortmund mit seinem Fahrzeug in einen anderen Sattelzug gekracht und hatte ihn auf einen weiteren Lkw geschoben. Schwer verletzt kamen der 55-Jährige und die Männer am Steuer der anderen Lkw (32 und 36 Jahre alt) in ein Krankenhaus. An den Fahrzeugen sei zudem erheblicher Sachschaden entstanden, teilte die Polizei mit. Für die Bergung und Unfallaufnahme blieb die Strecke bis 16 Uhr komplett gesperrt, danach konnte der Verkehr an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden. Es bildete sich ein Stau von bis zu zehn Kilometern Länge. Der rechte Fahrstreifen sollte noch bis zum Abend gesperrt bleiben.

Weitere Meldungen