Auto fährt in Stauende bei Werl: 50-jähriger Fahrer tot

Bei einem schweren Unfall am Stauende ist am Dienstag auf der A44 bei Werl ein 50-Jähriger tödlich verunglückt. Ersten Erkenntnissen zufolge hatte er noch versucht, nach rechts auszuweichen, war aber mit seinem Auto mitsamt Anhänger auf einen vor ihm stehenden Lastwagen geprallt. Er starb noch am Unglücksort.

17.11.2020, 19:12 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein Polizeiwagen mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Ein Polizeiwagen mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Der Stau ging zurück auf einen Unfall, der sich mehrere Stunden zuvor auf der Strecke ereignet hatte: Aus unklarer Ursache war dort ein Lkw von der Fahrbahn abgekommen und umgekippt. Der Fahrer musste aus seinem Fahrzeug befreit werden, blieb aber unverletzt.

Weitere Meldungen