Auseinandersetzung in Duisburger Park - 23-Jähriger stirbt

Polizei

Eine Auseinandersetzung in einem Duisburger Park ist am Freitag für einen 23-Jährigen tödlich geendet. Eine Gruppe von 15 Personen war kurz zuvor aneinandergeraten.

Duisburg

26.06.2020, 22:20 Uhr / Lesedauer: 1 min
Bei einer Auseinandersetzung in einem Duisburger Park ist am Freitag ein 23-Jähriger tödlich verletzt worden.

Bei einer Auseinandersetzung in einem Duisburger Park ist am Freitag ein 23-Jähriger tödlich verletzt worden. © picture alliance / dpa

Bei einer Auseinandersetzung innerhalb einer Gruppe im Duisburger Immanuel-Kant-Park ist ein 23-Jähriger tödlich verletzt worden. Im Zuge einer Fahndung nahm die Polizei einen 21 Jahre alten Tatverdächtigen fest, wie sie am Freitagabend gemeinsam mit der Staatsanwaltschaft mitteilte.

Die Tat werde als Tötungsdelikt gewertet. In dem Park in der Innenstadt sei es innerhalb einer Gruppe von etwa 15 Personen zu einer körperlichen Auseinandersetzung gekommen, bei der ein messerähnlicher Gegenstand eine Rolle gespielt haben soll.

Die Ermittlungen zu Hintergründen und Motiv der Tat dauern zurzeit an. Der 23 Jahre alte Duisburger starb im Krankenhaus. Zur Nationalität des Festgenommenen konnte die Polizei zunächst keine Angaben machen.

dpa

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Coronavirus
Coronavirus in NRW: Euskirchen atmet auf: Wenige Infizierte in Kirchen-Gemeinde - Liveblog