Schweizer Eishockey-Nationalteam sagt für Deutschland Cup ab

Der Deutsche Eishockey-Bund (DEB) muss für den Deutschland Cup in Krefeld vom 5. bis 8. November die nächste Absage hinnehmen. Wegen der steigenden Corona-Zahlen hat die Schweiz beschlossen, auf alle Nationalmannschaftstermine im November zu verzichten, wie der Schweizer Verband am Mittwoch mitteilte.

21.10.2020, 12:02 Uhr / Lesedauer: 1 min

Zuvor hatten bereits die Slowakei und Russland für das Vier-Nationen-Turnier abgesagt. Dafür kam neben Lettland jetzt auch Norwegen als neuer Teilnehmer hinzu. Das bestätigte der DEB, nachdem zuvor bereits das Fachmagazin „Eishockey News“ über die Zusage von Norwegen berichtet hatte. „Im Moment prüfen wir mögliche Alternativen, auch, um das Turnier wie gewohnt mit vier Nationen austragen zu können“, sagte DEB-Präsident Reindl.

Weitere Meldungen