Altmaier: Wolfgang Clement war ein großer Patriot

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) hat den am Sonntag gestorbenen früheren Wirtschaftsminister Wolfgang Clement als „großen Patrioten“ gewürdigt. Clement sei es nicht um Ideologie, sondern um Arbeitsplätze und Menschen gegangen, erklärte Altmaier auf Twitter. Als Wirtschafts- und Arbeitsminister habe er zum Gelingen notwendiger Reformen beigetragen.

27.09.2020, 13:42 Uhr / Lesedauer: 1 min
Peter Altmaier, der Bundesminister für Wirtschaft und Energie. Foto: Bernd von Jutrczenka/dpa Pool/dpa/Archivbild

Peter Altmaier, der Bundesminister für Wirtschaft und Energie. Foto: Bernd von Jutrczenka/dpa Pool/dpa/Archivbild

Clement war von 2002 bis 2005 Bundesminister im Kabinett von Gerhard Schröder, zuvor war er Ministerpräsident in Nordrhein-Westfalen. Am Sonntag starb er im Alter von 80 Jahren in Bonn im Kreis der Familie, wie die Deutsche Presse-Agentur erfuhr. Die „Neue Westfälische“ hatte zuvor berichtet.

Weitere Meldungen