Aktualisierte Übersicht: Diese Veranstaltungen in Lünen fallen aus wegen des Coronavirus

Absagen

Um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen und zu verlangsamen sagen die Stadt Lünen, viele Gruppen und Vereine Veranstaltungen ab. Wir aktualisieren die eingehenden Meldungen.

Lünen

, 12.03.2020, 15:00 Uhr / Lesedauer: 7 min
Aufgrund des Coronavius werden viele Veranstaltungen in Lünen abgesagt oder verschoben.

Aufgrund des Coronavius werden viele Veranstaltungen in Lünen abgesagt oder verschoben. Auch im Heinz-Hilpert-Theater gibt es keine Aufführungen. © Günter Blaszczyk

Die Ausbreitung des Coronavirus in Deutschland wirkt sich immer stärker auf das öffentliche Leben aus. Viele Veranstaltungen in Lünen werden aus Sicherheitsgründen abgesagt.

Hier eine schriftliche Auflistung der uns bekannten Absagen und Einschränkungen:

  • Die Naturfreunde Lünen-Mitte sagen bis auf weiteres alle Aktivitäten und Veranstaltungen ab. Auch für andere Gruppen bleibt das Naturfreundehaus vorerst geschlossen.
  • Das Begegnungscafé im Treffpunkt Neuland, Gartenstraße 2, ist bis auf weiteres geschlossen. Das betrifft insbesondere die Berufsberatung, Beratung bei der Wohnungssuche, Hausaufgabenbetreuung usw. sowie Unterstützung bei Behördengängen. In dringenden, unaufschiebbaren Fällen ist eine Kontaktaufnahme unter Tel. (0177) 1481962 oder per E-Mail möglich.
  • Die Reservistenkameradschaft Lünen sagt bis Ende April alle geplanten Veranstaltungen absagen. Dazu zählen der Kameradschaftsabend am 24.3., der Themenabend am 3.4., das Ostergrillen mit den Familien am 11.4. und der Kameradschaftsabend am 21.4..
  • Die „Generationen im Gespräch“-Veranstaltung am 24.4. fällt aus.
  • Das Taizegebet am 31.3. um 19.15 Uhr in St. Norbert ist abgesagt.
  • Der Vorstand der Sparda-Bank West hat entschieden, die Filiale in Lünen bis auf Weiteres zu schließen. Aktuelle Informationen zur weiteren Entwicklung und zur Verfügbarkeit der Filialen gibt es auf der Website.
  • Die Abwasserbetrieb SAL ist ab Mittwoch, 18.3., für Bürger nicht mehr zugänglich. Beratungstermine vor Ort werden bis auf weiteres eingestellt. Der SAL ist weiterhin erreichbar unter Tel. (02306) 91040 und per E-Mail.
  • Die Bürgermeister-Radtour am 20. März ist abgesagt,
  • Die Wirtschaftsbetriebe Lünen (WBL)schließen bis auf Weiteres den Wertstoffhof und stellen den persönlichen Kundenkontakt ein. Das Kundenbüro ist geschlossen. Es agiert in Notfallbesetzung von 8 bis 15 Uhr und ist unter Tel. (02306) 30 60 6-0 und per E-Mail an info@wbl.de erreichbar. Alle anderen Geschäftsbereiche agieren ebenfalls in Notfallbesetzung und stellen die wichtigsten Prozesse sicher. Sperrmüllanträge, die noch nicht offiziell terminiert worden sind, werden bis auf Weiteres aufgeschoben. Sobald Wertstoffhof und Kundenbüro wieder öffnen, wird die WBL darüber informieren.
  • Die Stadtwerke Lünen (SWL) stellen im gesamten Konzern die Kundenkontakte ein. Das SWL-Kundenzentrum ist bis auf Weiteres geschlossen. Der Kundenservice agiert in Notfallbesetzung und ist unter Tel. (02306) 707-3000 und per E-Mail an kundenzentrum@SWL24.de erreichbar. Die 24-Stunden-Störungshotline ist über Tel. (02306) 707-105 jederzeit und uneingeschränkt erreichbar. Dies gilt insbesondere in dringenden Fällen wie z.B. bei Gasgeruch.
  • Das Lippe Bad ist geschlossen.
  • Der Sauerländische Gebirgsverein Lünen/Selm (SGV)sagt alle öffentlichen Veranstaltungen bis zum 19. April ab. Das betrifft am Sonntag (22.3.) das Beisammensein mit Doppelkopfturnier, am Sonntag (5.4.) Nordic Walking, am Samstag (11.4.) das Osterfeuer und am Sonntag (19.4.) die Wanderung am Dattel-Hamm-Kanal. Änderungen werden aktuell mitgeteilt.
  • Die Beratungsstelle der Verbraucherzentrale in Lünen schließt. Persönliche Beratungen fallen aus. Wer bereits einen Termin vereinbart hat, wird kontaktiert oder kann sich telefonisch melden. Auch alle Veranstaltungen, Vorträge und Aktionen sind bis Ende April abgesagt. Telefonisch ist die Beratungsstelle unter Tel. (02306) 3013801 weiterhin erreichbar. Auch Anfragen per E-Mail (luenen@verbraucherzentrale.nrw) werden bearbeitet.
  • Alle Veranstaltungen der Jäger und Sportschützen im Schießzentrum Unna-Hamm werden bis zum 19. April ausgesetzt. Das Geschäft der Jagdwelt 24 GmbH ist davon nicht betroffen
  • Das Finanzamt Ost verzichtet auf Publikumsverkehr. Lediglich in dringenden Ausnahmefällen kann ausnahmsweise nach vorheriger Terminvereinbarung ein Termin im Finanzamt stattfinden, Tel. ( 0231 51880).
  • Die Offene Sprechstunde der kostenlosen Beratung für Menschen mit Behinderung im Gesundheitshaus Lünen entfällt am Freitag (20.3.). Die Beratungsstelle ist weiterhin unter Tel. (02307) 2689-590 sowie per E-Mail: info@eutb-kreis-unna.de zu erreichen.
  • Der Schießstand der Sportschützen von Nordlünen-Alstedde bleibt bis einschließlich 20.4. geschlossen. Daher sind weder Training, Osterpreisschießen oder sonstige Aktivitäten in der Halle möglich.
  • Ab sofort sind die Auskunfts- und Beratungsstellen sowie die Ärztlichen Begutachtungsstellen der Deutschen Rentenversicherung Westfalen (DRV) Westfalen für Kundenkontakt geschlossen. Die ehrenamtlichen Versichertenältesten nehmen keine Termine mehr wahr. Die Fachberater sind am Servicetelefon zu erreichen unter 0800 1000 48011. Dort wird auch konkret weitergeholfen, wenn Anträge gestellt werden sollen. Zudem verweist die DRV Westfalen auf ihr Online-Angebot.
  • Der Kindergarten Herz Mariä sagt den afrikanischen Tanzworkshop im
    Familienzentrum am Samstag (28.3.) ab.
  • Alle Treffen des Blinden- und Sehbehindertenvereins Kreis Unna sind abgesagt. Eine Beratung wird organisiert,
  • Die Kleiderkammer der katholischen Gemeinde Herz Mariä Horstmar bleibt ab Dienstag (17.3.) geschlossen.
  • IG BCE Lünen-Victoria sagt die Wahlversammlung für Freitag (20.3.) im Grubenwehrhaus ab.
  • Die Jahreshauptversammlung der Siedlergemeinschaft Flachskamp am Dienstag (24.3.) wird abgesagt. Ein Ersatztermin ist geplant.
  • Der Stadtjugendring zieht seine Einladung zur Informationsveranstaltung zum Lüner Förderplan am Montag (23.3.) zurück. Der Termin wird nachgeholt.
  • In der Evangelische Kirchengemeinde Lünen fallen mindestens bis zum 19. April alle Veranstaltungen und Gruppentreffen sowie Chorproben in den Gemeindehäusern der Ev. Kirchengemeinde Lünen und in der Stadt-Insel aus. Auch Gottesdienste werden nicht stattfinden. Die Kirchengemeinde verweist auf Rundfunk- und Fernsehgottesdienste. Das Gemeindebüro ist zu den üblichen Öffnungszeiten telefonisch oder per Mail zu erreichen.
  • In der Großgemeinde St. Marien entfallen ab sofort alle Werktags- und Sonntagsgottesdienste. Dieses gilt derzeit noch nicht für Taufen, Trauungen und Beerdigungen, sofern sich zu diesen Gottesdiensten nicht mehr als 50 Personen versammeln. Beerdigungen sind derzeit ausschließlich im Rahmen von Trauerfeiern oder von Wortgottesdiensten möglich.
  • Die St.-Marien-Pfarrkirche und auch die St.-Gottfried-Kirche bleiben werktags und sonntags zu den gewohnten Zeiten geöffnet. Die Seelsorgerinnen und Seelsorger stehen weiterhin zur Verfügung. Alle Pfarrheime sind ab sofort geschlossen; die Veranstaltungen entfallen bis einschließlich zur Karwoche.
  • Die Ev. Kirchengemeinde Lünen, Seelsorgebereich Alstedde, sagt mindestens bis zum 19. April alle Veranstaltungen ab. Die für Mittwoch (25.3.) geplante Seniorenfeier im Paul-Gerhardt-Gemeindehaus wird verschoben, die Bibelgespräche fallen aus, ebenso wie die Minikirche am Samstag (4.4.).
  • Das Erzbistum Paderborn sagt vorläufig alle öffentlichen Gottesdienste und sonstige kirchliche Veranstaltungen ab. Das betrifft die Gemeinden des Pastoralen Raums Lünen. Auch die Feier der ersten Heiligen Kommunion muss verschoben werden. Die Kirchen bleiben als Orte des Gebetes geöffnet. Einzelseelsorge bleibt gewährleistet. Weitere Details veröffentlicht das Erzbistum Paderborn auf seiner Website
  • Die Kfd St. Gottfried sagt alle Termine ab.
  • Der BVB Fanclub L.A. sagt die Jahreshauptversammlung für Freitag (27.3.) ab.
  • Der für Mittwoch (18.3.) geplante Vortrag vom Medizinischen Dienst der Krankenversicherung Westfalen-Lippe wird abgesagt. Der Termin soll vermutlich im Herbst nachgeholt werden.
  • Die Jahreshauptversammlung der Katholischen Arbeiterbewegung im Pfarrheim St. Joseph am Samstag (21.3.) ist abgesagt. Auch der Besinnungsnachmittag der Altengemeinschaft (26.3.) wird verschoben.
  • In der St. Barbara-Kirche findet kein Passionsspiel statt. Deshalb steht am Mittwoch (18.3.) auch keine Probe an, da bis auf weiteres alle Gottesdienste ausfallen.
  • Das Begegnungscafé der Joshuakirche Lünen, Augustin-Wibbelt-Straße 15a, fällt am Mittwoch (18.3.) aus. Ab sofort ruhen alle öffentlichen Veranstaltungen in der Gemeinde bis Ende der Osterferien (20.4.).
  • Der Schützenverein Brambauer sagt die für Freitag (20.3.) geplante Jahreshauptversammlung ab.
  • Das Treffen der Heliand-Frauenhilfe am Mittwoch (18.3.) um 15 Uhr, fällt aus. Das Heliand-Gemeindehaus bleibt für alle Gruppen vorerst geschlossen.
  • Der „Frühstücksbasar“ der Evangelischen Kirchengemeinde Horstmar-Preußen (dienstags und donnerstags Second-Hand-Kleiderverkauf und Frühstücksangebot im Bürgerzentrum Gahmen) findet bis Ende der Osterferien nicht statt.
  • Das geplante Frühlingssingen im Quartier In der Geist am Donnerstag (19.3.) fällt aus.
  • Die NaturFreunde Lünen-Mitte verschieben den Spieleabend „Dalli – Dalli“ von Mittwoch (18.3.) auf Mittwoch (3.6.).
  • Der Vorstand des Fördervereins Theater Lünen e.V. hat entschieden, die für Dienstag (17.3.) einberufene Mitgliederversammlung abzusagen.
  • Die Bürgerbücherei Brambauer, Yorckstraße 19, bleibt geschlossen.
  • Das Diabetes-Forum Lünen verschiebt den Vortrag über die Ernährung bei Diabetes Mellitus, der am Mittwoch (18.3.) stattfinden sollte. Der vorraussichtliche Nachholtermin ist der 20.Mai.
  • Die Laienspielgruppe Niederaden sagt alle geplanten Vorstellungen für das Stück „Der Schützenkönig“ ab. Die Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit. Über deren Verwendung wird die Laienspielgruppe zeitnah informieren.
  • Der für Samstag (21.3.) geplante Frühlingsmarkt der Evangelischen Jugend Lünen auf der Stadtinsel fällt aus.
  • Die Rehasportgemeinschaft Lünen (RSG) setzt ihre Übungsstunden aus.
  • Die Kolpingjugend Herz-Jesu Lünen-Mitte sagt ihr Fastenessen am Sonntag (22.3.) ab. Wer bereits eine Karte gekauft hat und sein Geld erstattet bekommen möchte, kann sich im zentralen Pfarrbüro oder am 22.3. nach der Messe auf dem Kirchplatz melden.
  • Die Proben der Niederadener Chöre DSK und MGV Germania fallen ab sofort aus. Die nächste Probe ist für Dienstag (14.4.) vorgesehen.
  • Der Vorstand der Bürgerschützenverein Elmenhorst von 1498 hat sich entschlossen, die Jahreshauptversammlung am Samstag (14.3.) abzusagen.
  • Die AWO-Seniorenbegegnungsstätte „Zur gemütlichen Schranke“ im Hauptbahnhof, Münsterstraße 50, bleibt geschlossen. Auch die für Mittwoch (22.3.) geplante Jubilarehrung wird verschoben.
  • Die Jahreshauptversammlung des Schützenvereins Nordlünen-Alstedde am Freitag (20.3.) fällt aus.
  • Auch der Schützenverein Cappenberg sagt die für Freitag (20.3,) geplante Jahreshauptversammlung ab. Sie wird verschoben.
  • Die Generalversammlung des Schützen-Vereins Wethmar fällt am Samstag (21.3.) aus.
  • Der Vorstand des Lüner Schützenvereins von 1332 e.V. hat beschlossen, die für Freitag (20.3.) geplante Jahreshauptversammlung zu verschieben.
  • Die Jahreshauptversammlung des Therapie Sport Verein Lünen e.V. am Samstag (28.3) fällt aus. Der Therapiesport wird bis Mitte April ausgesetzt.
  • Die Jahreshauptversammlung der Kfd Heilige Familie Lünen-Süd am Dienstag (17.3.) wird auf unbestimmte Zeit verschoben. Auch das Sonntagscafe am Sonntag (22.3.) findet nicht statt.
  • Die für Dienstag (17.3.) geplante Jahreshauptversammlung der katholischen Frauengemeinschaft von St. Barbara Brambauer fällt aus. Die Versammlung mit Ehrung der Jubilare wird verschoben
  • Die Kleiderkammer der evangelischen Kirchengemeinde Brambauer bleibt vorübergehend geschlossen. Es sind daher momentan auch keine Abgaben von Kleiderspenden möglich.
  • Der ausverkaufte Frauen-Salon am Mittwoch (25.3.) in Lünen-Süd mit der Lesung von Redakteurin Beate Rottgardt wird ebenfalls verschoben.
  • Der Diözesantag der älteren Generation des Kolpingwerk Diözesanverbandes Paderborn am Mittwoch (1. 4.) in Dortmund, an dem auch viele Lüner teilnehmen, fällt aus.
  • Die Stadt Lünen hat alle öffentlichen Veranstaltungen bis zum 19. April abgesagt. Betroffen sind auch Theater- und Konzertveranstaltungen im Heinz-Hilpert-Theater. Das Kulturbüro versucht Ersatztermine für die ausfallenden Veranstaltungen zu benennen. Die 3. Lüner Lachnacht wird auf den 11. Juni und Herbert Knebels Affentheater auf den 11. Februar verschoben. Alle noch folgenden Ersatztermine werden bekannt gegeben. Bei abgesagten Veranstaltungen wird der Kaufpreis erstattet. Bei verschobenen Veranstaltungen behalten die Eintrittskarten ihre Gültigkeit. Auch wenn der Ersatztermin nicht wahrgenommen werden kann, wird der Kaufpreis erstattet. Dazu muss die Originaleintrittskarte an der Vorverkaufsstelle, an der sie erworben wurde, vorlegt werden. Eine Erstattung ist nur auf dem Überweisungsweg möglich.
  • Die Industrie- und Handelskammern (IHKs) - somit auch die IHK zu Dortmund haben bundesweit sämtliche Prüfungen in der beruflichen Aus- und Weiterbildung nach Berufsbildungsgesetz (BBiG) abgesagt. Dies gilt ab sofort für alle kaufmännischen und industriell-technischen Zwischenprüfungen und Abschlussprüfungen Teil 1 sowie für sämtliche Fortbildungs- und AEVO-Prüfungen. Die Absage gilt vorerst bis zum 24. April. Über Sach- und Fachkundeprüfungen wird noch entschieden. Über Nachholtermine sowie Wiederholungsmöglichkeiten informiert die IHK zu Dortmund so schnell wie möglich.
  • Aufgrund eines personellen Engpasses, der dem Infotelefon rund ums Thema Coronavirus geschuldet ist, müssen die Belehrungen nach dem Infektionsschutzgesetz im Lüner Kreishaus sowie im Unnaer Gesundheitsamt bis auf Weiteres ausfallen.
  • Das Treffen der Selbsthilfegruppe für Angehörige von Menschen mit Demenz in Lünen-Brambauer am Dienstag (17.3.) im AWO Seniorenzentrum „Minister Achenbach“ fällt aus. Das Seniorenzentrum ist für Außenstehende geschlossen. Informationen zur Selbsthilfegruppe gibt es unter Tel. (02306) 100 610 oder bei lisa.niessalla@kreis-unna.de.
  • Die Sitzung des Kreistages am Dienstag (17.3.) ist abgesagt.
  • Der Vorstand von der Gemeinschaft Königsheide e.V. hat beschlossen, alle terminierten Veranstaltungen für das 1. Halbjahr 2020 abzusagen oder zu verschieben. Darunter fallen: 3. April Festausschußsitzung, 24. April Mitgliederversammlung, 30. April Tanz in den Mai und am 1. Mai der traditionelle Maigang. Die Mitgliederversammlung wird im Herbst nachgeholt. Der Vorstand hofft, das Sommerfest im Juli wieder durchführen zu können.
  • Der Vorstand der SG Riethwiese sagt die Jahreshauptversammlung am Freitag (20.3.) ab und verschiebt sie auf unbestimmte Zeit.
    Infos zu Planungen über Aktivitäten für das laufende Jahr werden mit der Verbandszeitschrift an die Mitglieder weitergeleitet.
  • Der Turnverein Eintracht Brambauer verschiebt seine für Freitag (20.3.) geplante Jahreshauptversammlung. Der neue Termin wird so schnell wie möglich bekannt gegeben. Außerdem stellt der Turnverein Eintracht bis zu den Osterferien seinen Übungsbetrieb ein. Betroffen sind alle Kinder- und Erwachsenengruppen.
  • Die SPD Altlünen verschiebt die für Dienstag (17.3.) geplante Jahreshauptversammlung auf unbestimmte Zeit. Die Mitglieder erhalten später eine neue Einladung.
  • Das Kreisbildungswerk Coesfeld hat eine zeitweilige Unterbrechung des Unterrichtsbetriebs ab Montag (16.3.) beschlossen. Diese gilt flächendeckend an allen Standorten der Katholischen Bildungswerke im Kreis Coesfeld und in Lünen.
  • Der Schützenverein Lünen-Süd und Umgebung e.V. lässt seinen Trainingsbetrieb für alle Schießsportarten und alle Altersgruppen voraussichtlich bis nach den Osterferien (19. 4.) ruhen.

Wir sammeln Absagen von Veranstaltungen in Lünen, über die wir gesicherte Informationen haben. Da sich die Lage fortlaufend ändert, aktualisieren wir die Daten regelmäßig. Einen Anspruch auf absolute Vollständigkeit können wir nicht erheben.

Sollten Sie eine Veranstaltung absagen, bitten wir um Meldung bei der Lokalredaktion Lünen. Am Besten per E-Mail an: lokalredaktion.luenen@ruhrnachrichten.de

Lesen Sie jetzt