Abwehrchef Ayhan gegen Hoffenheim zurück in der Startelf

Rechtzeitig zum Endspurt in der Fußball-Bundesliga meldet sich Fortuna Düsseldorfs Abwehrchef Kaan Ayhan nach Gelb-Sperre und Verletzungspause zurück. „Mit ihm kriegen wir einen emotionalen Zweikämpfer zurück, der zudem ein talentierter Verteidiger mit dem Ball ist“, sagte Fortunas Trainer Uwe Rösler am Donnerstag auf der Pressekonferenz vor dem Heimspiel gegen 1899 Hoffenheim (Samstag, 15.30 Uhr/Sky).

04.06.2020, 15:31 Uhr / Lesedauer: 1 min
Kaan Ayhan spielt den Ball. Foto: Roland Weihrauch/dpa/Archivbild

Kaan Ayhan spielt den Ball. Foto: Roland Weihrauch/dpa/Archivbild

Der 25 Jahre alte Abwehrchef der Rheinländern konnte nur eines der vergangenen drei Spiele absolvieren. Beim 2:2 im Derby beim 1. FC Köln fehlte Ayhan wegen einer Gelb-Sperre und beim 0:5 gegen Bayern München wegen muskulärer Problemen. „Er ist ein unheimlich wichtiger Spieler für uns“, betonte Rösler.

Düsseldorf steht als Tabellen-16er nur zwei Punkte vor einem direkten Abstiegsplatz, Hoffenheim hat als Tabellensiebter noch Chancen auf die Europapokal-Qualifikation.

Weitere Meldungen