A43 wird Ende Juli und Anfang August richtungsweise voll gesperrt

Verkehr

Zwar ist es auf den Straßen in der Ferienzeit etwas ruhiger. Aber die Sperrung einer Autobahn bedeutet enormen Stress. Nun müssen sich Autofahrer auf A43 auf Einschränkungen einstellen.

Recklinghausen

17.07.2020, 15:54 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die A43 wird demnächst vollgesperrt sein (Symbolbild).

Die A43 wird demnächst vollgesperrt sein (Symbolbild). © picture alliance / dpa

Autofahrer müssen Ende Juli und Anfang August mit Vollsperrungen auf der Autobahn 43 bei Recklinghausen rechnen. Wie der Landesbetrieb Straßen.NRW am Freitag mitteilte, wird die Autobahn ab dem 30. Juli (ab 20 Uhr) bis zum 3. August (bis 5 Uhr) zwischen Recklinghausen/Herten und Kreuz Recklinghausen in Fahrtrichtung Wuppertal voll gesperrt.

In der darauffolgenden Woche wird dann von Donnerstagabend (20 Uhr) bis zum 10. August (5 Uhr) die Gegenrichtung voll gesperrt sein. Eine Umleitung ist eingerichtet. Die Sperrungen sind notwendig, um die obere Fahrbahnschicht aufzubringen.

Bereits seit 2017 wird die A43 an dieser Stelle sechsspurig ausgebaut. Mit dem Ende der Vollsperrungen sollen alle sechs Spuren der Autobahn freigegeben werden.

dpa

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Coronavirus
Coronavirus in NRW – Neuinfektionen auf höchstem Stand seit Anfang Mai – Liveblog