83-Jährige in Wohnung betäubt und ausgeraubt

19.10.2020, 15:22 Uhr / Lesedauer: 1 min

Vermutlich mit einem präparierten Taschentuch ist eine Frau in Essen betäubt und dann ausgeraubt worden. Nach Angaben der Polizei von Montag hatte der unbekannte Täter am Wochenende bei der Seniorin geklingelt und mit lautem Rufen einen Wasserrohrbruch vorgetäuscht. Als sie öffnete, habe er sich vorbeigedrängt und in der Küche den Wasserhahn aufgedreht und den Spülschrank geöffnet. Als die Frau hinterhergekommen sei, habe er ihr ein Taschentuch ins Gesicht gedrückt. Dabei verlor sie das Bewusstsein. Als die Frau wenig später wieder zu sich gekommen sei, habe sie den Mann noch weglaufen sehen. Er erbeutete demnach Schmuck und Geld. Die Polizei suchte Zeugen.

Weitere Meldungen