78-Jährige wird von Auto erfasst und stirbt

08.03.2020, 16:30 Uhr / Lesedauer: 1 min

Eine Frau ist in Heiligenhaus im Kreis Mettmann von einem Auto angefahren worden und ums Leben gekommen. Die 78-Jährige hatte laut Polizei am Samstag zu Fuß die Bundesstraße 227 überquert, als ein Auto nahte. Trotz Vollbremsung konnte der 29 Jahre alte Autofahrer eine Kollision mit ihr nicht vermeiden, wie es am Sonntag in einer Mitteilung hieß. Die Rentnerin stürzte auf die Motorhaube, wurde durch die Luft geschleudert und blieb schwer verletzt auf der Fahrbahn liegen. Retter brachten sie ins Krankenhaus, wo sie ihren Verletzungen wenig später erlag. Die Polizei stellte den Wagen sicher.

Weitere Meldungen