71-jähriger Radfahrer nach Unfall in Selm gestorben

Unfall

Nach dem Unfall auf der Vinnumer Straße in Selm gibt es traurige Nachrichten: Der Radfahrer, der bei dem Unfall schwer verletzt wurde, ist im Krankenhaus gestorben.

Bork

, 16.07.2020, 08:25 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein Hubschrauber brachte den verletzten Radfahrer noch ins Krankenhaus.

Ein Hubschrauber brachte den verletzten Radfahrer noch ins Krankenhaus. © Marie Rademacher

Nach dem Verkehrsunfall auf der Vinnumer Straße in Bork am Mittwochnachmittag ist der 71-jähriger Radfahrer im Krankenhaus verstorben. Das teilt die Polizei am Donnerstag mit.

Fahrerin stand unter Schock

Zu dem Unfall war es laut Polizei gekommen, weil eine 32-jährige Selmerin den Radfahrer übersehen haben soll, als sie auf der Vinnumer Straße in den Kreisverkehr Vinnumer Straße/Kardinal-von-Galen-Straße/Bahnhofstraße einbiegen wollte.

Ein Rettungshubschrauber hatte den 71-Jährigen noch ins Krankenhaus gebracht. Er hatte sich aber so schwere Verletzungen zugezogen, dass er dort noch am Abend starb. Die 32-jährige Autofahrerin war an der Unfallstelle betreut worden, wie ein Polizeisprecher sagte. Sie stand unter Schock.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt

Im Kreisverkehr an der Bahnhofstraße in Bork hat es am Mittwochnachmittag einen Unfall gegeben - ein Radfahrer wurde dabei schwer verletzt. Ein Hubschrauber brachte ihn ins Krankenhaus. Von Marie Rademacher

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Waffelino-Prozess fortgesetzt
Waffelino-Prozess: Zeugen wundern sich über Grund ihrer Vorladung