15-Jähriger liefert sich Verfolgungsjagd mit Polizei

Mit dem Auto seines Vaters hat sich ein 15-Jähriger in Bielefeld eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Das Auto sei einer Streife aufgefallen, weil an den Kennzeichen Plaketten fehlten, teilte eine Polizeisprecherin am Dienstag mit. Als die Beamten den Wagen am Montagnachmittag kontrollieren wollte, fuhr der Junge davon - mit seinem zehnjährigen Bruder auf dem Beifahrersitz.

02.06.2020, 14:41 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Leuchtschrift „Polizei“ ist auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei zu sehen. Foto: Carsten Rehder/dpa/Archivbild

Die Leuchtschrift „Polizei“ ist auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei zu sehen. Foto: Carsten Rehder/dpa/Archivbild

Während der Fahrt streifte der 15-Jährige ein Verkehrsschild und missachtete mehrere rote Ampeln. Dann stellte er den Wagen auf einem Parkplatz ab und flüchtete mit seinem Bruder zu Fuß. Die Beamten konnten die beiden jedoch wenig später festnehmen. „Die Kinder waren alleine zuhause und haben sich den Wagen genommen“, sagte eine Polizeisprecherin. Der Vater holte die Minderjährigen schließlich von der Polizeiwache ab.

Weitere Meldungen