103 Kosmetika am Körper versteckt: Polizei schnappt Dieb

Vollbepackt mit neuen Kosmetika und einem originalverpackten Damenslip ist ein mutmaßlicher Dieb am Essener Hauptbahnhof von der Bundespolizei geschnappt worden. Der 57-Jährige hatte die 103 Artikel an seinem gesamten Körper versteckt, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Die Bundespolizei ist auf der Suche nach den Eigentümern der Artikel.

22.03.2020, 18:40 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein Polizist mit Handschellen und einer Pistole am Gürtel steht vor einem Streifenwagen. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archivbild

Ein Polizist mit Handschellen und einer Pistole am Gürtel steht vor einem Streifenwagen. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archivbild

Der Hinweis eines Zeugen hatte die Polizei auf die Spur des Mannes gebracht. Dem Mann war am Samstag zunächst eine Plastiktüte mit Kosmetikartikeln geplatzt. Bei der Überprüfung auf der Wache zeigte sich demnach Erstaunliches. „In seinen Jackenärmeln, hinter dem Gürtel, in den Schuhen, in seinen Hosenbeinen wurden überall weitere kosmetische Erzeugnisse sichergestellt“, teilte die Polizei mit.

Der bereits wegen Ladendiebstählen polizeibekannte Mann äußerte sich nicht zur Herkunft der Waren. Er durfte die Wache verlassen. Das mutmaßliche Diebesgut blieb in Polizeigewahrsam.

Weitere Meldungen