1. FC Köln verlängert mit Trainer Gisdol bis 2023

Fußball-Bundesligist 1. FC Köln hat den Vertrag mit Trainer Markus Gisdol bis 2023 verlängert. Das gab der Verein am Mittwoch bekannt. Gisdols Kontrakt hatte sich durch den Klassenerhalt automatisch um ein Jahr bis 2021 verlängert und wurde nun um zwei weitere Jahre ausgedehnt. Damit setzt der FC auch auf der Position des Cheftrainers auf Kontinuität. Auch der im November gemeinsam mit Gisdol gekommene Sportchef Horst Heldt hatte seinen Vertrag kürzlich bis 2023 verlängert.

05.08.2020, 09:31 Uhr / Lesedauer: 1 min
Markus Gisdol, Trainer des 1. FC Köln, steht vor Spielbeginn im Stadion. Foto: Friso Gentsch/dpa/Archivbild

Markus Gisdol, Trainer des 1. FC Köln, steht vor Spielbeginn im Stadion. Foto: Friso Gentsch/dpa/Archivbild

„Er hat die Mannschaft im letzten Jahr in einer sehr schwierigen Situation übernommen. Bei allen Herausforderungen auf dem Weg zum Klassenerhalt hat er Mut und Führungsqualitäten bewiesen - und es darüber hinaus geschafft, unsere Mannschaft, Routiniers und Youngster, weiterzuentwickeln“, kommentierte Heldt die Vertragsverlängerung von Gisdol.

Weitere Meldungen