1. FC Köln erstattet Fan-Tickets auf Wunsch

Der 1. FC Köln erstattet seinen Anhängern auf Wunsch das Geld für Einzel- und Dauerkarten. Darüber hinaus bietet der Fußball-Bundesligist laut Mitteilung vom Mittwoch mehrere Alternativen an. Käufer von Tageskarten können sich für Gutscheine entscheiden oder nur auf einen Teil der Erstattung verzichten. Auch eine Spende über den FC zu Gunsten des Amateur- und Hobbyfußballs in Köln ist möglich. Für Dauerkarteninhaber besteht die Möglichkeit, ihren Namen auf dem Mannschaftsbus für die kommende Saison zu verewigen. Zudem könnte ihr Name künftig auf ihrem Platz im Stadion sowie auf einer LED-Bande stehen.

29.04.2020, 12:40 Uhr / Lesedauer: 1 min
Kölns Maskottchen, Hennes IX, steht am Spielfeldrand. Foto: Marius Becker/dpa/Archivbild

Kölns Maskottchen, Hennes IX, steht am Spielfeldrand. Foto: Marius Becker/dpa/Archivbild

„Wir wollten keine Lösung von der Stange. Wir wollten Ideen finden, wie wir einen möglichst großen Anteil der Zuschauereinnahmen retten können - denn wir können auf diese fest eingeplanten Einnahmen nicht einfach so verzichten“, kommentierte FC-Geschäftsführer Alexander Wehrle die Entscheidung, in die Vorstand, Geschäftsführung, Mitgliederrat, Beirat und die AG Fankultur eingebunden waren. „Jeder Dauerkarteninhaber, jeder Ticketkäufer, jeder Partner und Logenkunde hat jedoch den Anspruch, dass wir uns intensiv Gedanken über seine Situation machen und ihm attraktive Alternativen anbieten, wenn wir uns erhoffen, dass er auf eine Erstattung verzichtet“, sagte Wehrle.

Weitere Meldungen