Seit Januar 2022

Wertstoffhof Lünen ändert Öffnungszeiten: Samstags geht es früher los

Mit veränderten Öffnungszeiten an Samstagen startet der Lüner Wertstoffhof an der Josef-Rethmann-Straße 2 ins neue Jahr. Lüner können ihre Sachen dort jetzt schon eine Stunde früher loswerden.
Der Wertstoffhof der WBL ändert samstags seine Öffnungszeiten. © Matthias Stachelhaus (A)

Frühaufsteher wird das freuen: Der Lüner Wertstoffhof und die Schadstoffannahme der Wirtschaftsbetriebe Lünen (WBL) öffnen künftig an Samstagen schon um 7 Uhr. Dafür ist aber auch um 13 Uhr Schluss. Die neuen Öffnungszeiten gelten seit Anfang des Jahres. Bisher konnte an Samstagen von 8 bis 14 Uhr Ausrangiertes entsorgt werden.

Die WBL reagierten damit auf das Anlieferverhalten, erklärt Abteilungsleiter Thomas Möller. Früh morgens hätten sich oft schon Staus bis zur Brunnenstraße ergeben, in der Mittagszeit hingegen seien weniger Lüner gekommen. Zudem wolle man die Öffnungszeiten denen am Brückenkamp angleichen.

WBL betreiben den Wertstoffhof im Auftrag der Stadt Lünen. Dort können begrenzte Mengen abgegeben werden. Sperrmüll bis zwei Kubikmeter kosten pauschal 5 Euro. Grünabfälle bis 0,5 Kubikmeter 2,50 Euro und Bauschutt pro 0,1 Kubikmeter ebenfalls 2,50 Euro.

Keine Sperrmüll-Abholung bis 21. Januar

Bei der Sperrmüllentsorgung ist es häufig günstiger, eine Abholung zu beantragen unter https://wbl.de/abfallentsorgung/sperrmuell. Vom 10. bis 21. Januar wird Sperrmüll aufgrund der Weihnachtsbaumabfuhr allerdings nicht abgeholt.

In haushaltsüblichen Mengen können Altglas, Altpapier, Verpackungsmaterial mit „grünem Punkt“ und Elektrogeräte auch kostenfrei abgegeben werden.

Die Benutzung des Lüner Wertstoffhofes ist nur Lünerinnen und Lünern gestattet. Öffnungszeiten: Mo, Di, Do, Fr: 9 bis 16 Uhr, Mi: 9 bis 18 Uhr und Sa: 7 bis 13 Uhr.

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.