Lünen hat ein Verkehrsproblem. Der vierspurige Ausbau der B 54 (hier ein Archivbild der Dortmunder Straße) und die Anbindung an die A 2 laufen gerade, aber das reicht noch nicht.
Lünen hat ein Verkehrsproblem. Der vierspurige Ausbau der B 54 (hier ein Archivbild der Dortmunder Straße) und die Anbindung an die A 2 laufen gerade, aber das reicht noch nicht. © Foto: Goldstein
Entwicklungskonzept

Umgehungsstraße für Lünen? Rat beschließt „ergebnisoffene Prüfung“

Braucht Lünen eine Umgehungsstraße? Der Rat ist mehrheitlich dem Vorschlag der CDU gefolgt, ergebnisoffen nach neuen Lösungen für das Verkehrsproblem zu suchen - zum Entsetzen der Grünen.

Viermal „mangelhaft“ und neunmal sogar „ungenügend“: 13 von insgesamt 17 Verkehrsknoten in Lünen sind 2019 durch die Prüfung gerasselt:. Ein verheerendes Zeugnis, das die Verkehrsplaner der Verkehrsconsult GmbH und der Rudolf Keller Verkehrsingenieure GmbH dem Hauptstraßennetz von Lünen damals ausgestellt hatten. Zumal die vier Knoten, die bestanden, lediglich befriedigend und ausreichend beurteilt wurden. Der Ausbau des Wirtschaftsstandorts Lünen wird das Verkehrsaufkommen bis 2030 noch deutlich steigern. Lünen muss handeln – aber wie?

SPD und CDU vermeiden das Wort „Umgehungsstraße“

Tessa Schächter entsetzt: „Nicht mit Biegen und Brechen“

Rüdiger Billeb: „Irgendwoher muss der Verkehr fließen“

Zwei Verbindungsstraßen-Ideen – beide kritisch

Über die Autorin
Redaktionsleiterin
Leiterin des Medienhauses Lünen Wer die Welt begreifen will, muss vor der Haustür anfangen. Darum liebe ich Lokaljournalismus. Ich freue mich jeden Tag über neue Geschichten, neue Begegnungen, neue Debatten – und neue Aha-Effekte für Sie und für mich. Und ich freue mich über Themenvorschläge für Lünen, Selm, Olfen und Nordkirchen.
Zur Autorenseite

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.