Auch Dr. Stephan Wismann beteiligt sich an der Samstags-Impfaktion im Advent. © Quiring-Lategahn (A)
Coronavirus

Schutz vor Corona: Lüner Praxen bieten Impf-Samstage im Advent an

Weil die Nachfrage nach Corona-Impfungen groß ist, bieten auch Lüner Arztpraxen in der Adventszeit zusätzliche Impf-Samstage an. Lüner können sich dort den Schutz vor Corona abholen.

An den vier Advents-Samstagen beteiligen sich auch Lüner Arztpraxen an zusätzlichen Impf-Angeboten. Sie reagieren damit auf die steigende Impfnachfrage. Patienten werden gebeten, sich vor dem Besuch in der jeweiligen Praxis zu melden. Folgende Lüner Praxen beteiligen sich:

Am 1. Advent (27.11.) öffnet die Praxisgemeinschaft Dr. Alma und Helmel an der Kurt-Schumacher-Straße 12 ihre Türen, Tel. (02306) 941 46 14, E-Mail: [email protected].

Praxis Wismann impft mit Moderna

Am 2. Advent (4.12.) und 3. Advent (11.12.) ist die Hausarztpraxis Dr. Wismann

an der Böcklinstraße 6 für Impfwillige da. Von 8 bis 13 Uhr können die Patienten kommen. „Geimpft wird ausschließlich mit Moderna. Es können Erst-, Folge- und Booster-Impfungen anboten werden“, teilt Dr. Stephan Wismann mit. Einen Termin brauchen die Patientinnen und Patienten bei ihm nicht. Es sollten der Impfausweis (wenn vorhanden), die Versicherungskarte und etwas Geduld mitgebracht werden, da es erwartungsgemäß zu einem hohen Andrang komme. Außerdem sollte eine 15-minütige Nachbeobachtungszeit nach der Impfung eingeplant werden.

Wie es aus der Praxis heißt, könne aufgrund der kürzlich von Gesundheitsminister Spahn verfügten Impfstoffverteilung an diesen Tagen nur Moderna geimpft werden. Dieser Impfstoff werde von der Stiko nicht für Personen unter 30 Jahren empfohlen. Laut Wismann zeige sich in einzelnen Studien bei einem Wechsel von Biontech auf Moderna eine etwas bessere Wirksamkeit, vor allem gegen die Deltavariante. Die Verträglichkeit sei vergleichbar mit dem mRNA-Impfstoff der Firma Biontech.

Auch in der Praxisgemeinschaft Dr. Alma und Helmel an der Kurt-Schumacher-Straße 12 wird am 3. Advent (11.12.) geimpft. Genau wie in der Frauenarztpraxis Quabs an der Parkstraße 22, Tel. (02306) 132 38, E-Mail: [email protected].

Am 4. Advent (18.12.) ist die Frauenarztpraxis Quabs erneut für Impfinteressierte da. Mitzubringen sind Impfausweis, das unterschriebene Aufklärungsmerkblatt und der Anamnese- und Einwilligungsbogen.

Kranke wenden sich an die Notdienstpraxis

In den beteiligten Praxen wird an den Samstagen im Advent ausschließlich geimpft. Wer krank ist und nicht bis zur nächsten Sprechstunde warten kann, sollte sich an die Notdienstpraxis, Altstadtstraße 23, Tel. (02306) 19292 wenden. Öffnungszeiten: Mo., Di., Do. 18–22 Uhr, Mi., Fr. 14–22 Uhr, Sa., So., Feiertage 9–22 Uhr.

Über die Autorin
Redaktion Lünen
Lünen ist eine Stadt mit unterschiedlichen Facetten. Nah dran zu sein an den lokalen Themen, ist eine spannende Aufgabe. Obwohl ich schon lange in Lünen arbeite, gibt es immer noch viel zu entdecken.
Zur Autorenseite
Magdalene Quiring-Lategahn

Unna am Abend

Täglich um 18 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.