Rainer Ernzer, Sprecher der Post, sagt, dass es bislang noch keine Einigung gibt zum Bau des neuen Post-Verteilzentrums in Lünen an der Borker Straße.
Rainer Ernzer, Sprecher der Post, sagt, dass es bislang noch keine Einigung gibt zum Bau des neuen Post-Verteilzentrums in Lünen an der Borker Straße. © Goldstein (A)
Wirtschaft in Lünen

Post-Sprecher zum Lüner Verteilzentrum: „Sind uns noch nicht einig“

Der Baubeginn des neuen Post-Zustellzentrums auf dem ehemaligen Schlachthof-Gelände hat sich verzögert. Der Investor ist optimistisch, dass es bald losgehen wird. Die Post hält sich zurück.

„Die Suche der Deutschen Post nach einem geeigneten Grundstück für das neue Zustellzentrum in Lünen ist beendet.“ Diese Nachricht vom 21. Januar 2022 schien ein Schlussstrich zu sein, unter der inzwischen dreieinhalbjährigen Suche der Post nach einem passenden Gelände und unter der Suche nach einer neuen Nutzung für das ehemalige Schlachthof-Gelände an der Borker Straße. Genau ein halbes Jahr später sieht zumindest die Post die Angelegenheit alles andere als endgültig geklärt.

Heinrich Milk: Baugenehmigung liegt vor

Zu Weihnachten 2022 bleibt es beengt bei der Post

Als Hochschulstandort für Lünen im Gespräch

Über die Autorin
Redaktionsleiterin
Leiterin des Medienhauses Lünen Wer die Welt begreifen will, muss vor der Haustür anfangen. Darum liebe ich Lokaljournalismus. Ich freue mich jeden Tag über neue Geschichten, neue Begegnungen, neue Debatten – und neue Aha-Effekte für Sie und für mich. Und ich freue mich über Themenvorschläge für Lünen, Selm, Olfen und Nordkirchen.
Zur Autorenseite

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.