Aus Protest Verkehrsschilder beschmieren? Das ist einfach nur dämlich, findet unser Autor. © Matthias Stachelhaus
Meinung

Liebe Tempo-30-Gegner, Protest ist gut – Vandalismus ist dämlich!

Gerade einmal eine Woche alt sind die neuen Tempo-30-Schilder an der Bebelstraße, da haben Chaoten sämtliche Bilder mit Farbe beschmiert. Eine unfassbar dämliche Aktion, findet unser Autor.

Halten wir uns an die Fakten: Die EU fordert von Kommunen einen Plan, den Verkehrslärm zu verringern. Die Stadt Lünen erstellt also Gutachten, um besonders lärmbelastete Straßen im Stadtgebiet ausfindig zu machen und schlägt Maßnahmen vor, den Lärm zu reduzieren. Hierzu gehört die Einführung von Tempo 30 auf sechs Hauptverkehrsstraßen.

Die Pläne liegen vom 15. Juli bis zum 6. September 2019 zur öffentlichen Beteiligung aus. 15 Bürger nehmen hierzu Stellung. Viele von ihnen sind Anwohner und befürworten Temporeduzierungen. Ihre Anregungen fließen in die weitere Planung ein. Am 8. Oktober 2020 beschließt der Stadtrat die Tempo-30-Limits, am 4. Oktober 2021 treten sie in Kraft.

Und nun macht sich unter Autofahrern seit einer Woche Protest in den sozialen Netzwerken breit. Ich bin selbst Vielfahrer und kann das verstehen. Protest ist gut! Aber bitte auch zur richtigen Zeit. Wo wart ihr Autofahrer, als ihr euch hättet beteiligen können?

Und jetzt gipfelt die Wut vieler in der Dummheit einzelner. Verkehrsschilder beschmieren? Ernsthaft? Solch dämliche Auswüchse sollten auch gefrustete Autofahrer in den sozialen Netzwerken missbilligen, anstatt auf den Daumen nach oben zu drücken. So etwas verbrennt nur eure Steuergelder. Schneller ans Ziel kommt ihr dadurch nicht.

Über den Autor
2014 als Praktikant in der Sportredaktion erstmals für Lensing Media aufgelaufen – und als Redaktionsassistent Spielpraxis gesammelt. Im Oktober 2017 ablösefrei ins Volontariat gewechselt und im Anschluss als Stammspieler in die Mantel-Redaktion transferiert. 2021 dann das Comeback im Sport, bespielt hauptsächlich den Kreis Unna.
Zur Autorenseite
Marc-André Landsiedel

Unna am Abend

Täglich um 18 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.