Kinofest 2022 Lünen Vorverkauf läuft gut - Freikarten für große Events zu gewinnen

Redakteur
Mario Adorf.
Der Schauspieler Mario Adorf ist das prominenteste Gesicht beim Kinofest Lünen 2022. © picture alliance/dpa
Lesezeit

Mit einer ganz besonderen Veranstaltung beginnt das Kinofest Lünen in diesem Jahr. Zum Auftakt am 23. November wird der erste Lüner Preis für das Lebenswerk an Mario Adorf verliehen. Zudem gibt es den Opernfilm „Orphea in love“ zu sehen. Da ist es nicht überraschend, dass gerade dieser Tag bei den Besucherinnen und Besuchern sehr gefragt ist.

„Bei der Eröffnung wird es langsam eng, was die Kapazitäten betrifft“, sagt Paula Döring, Pressesprecherin des Kinofests. Sonst haben Gäste aber noch gute Chancen, Karten zu bekommen. „Da wir fast alle Filme wiederholen und das Programm fast doppelt so groß ist, sind wir gut aufgestellt, was die Platz-Kontingente betrifft“, ergänzt Döring.

Karten zu gewinnen

Kinochef Lutz Nennmann sagt, dass der Online-Vorverkauf „zu unserer Zufriedenheit gestartet ist, die Säle füllen sich.“ Sein absolutes Highlight wird der Besuch von Mario Adorf sein. Ihn als Gast begrüßen zu dürfen, sei eine große Ehre. Nennmann weist darauf hin, dass es aktuell noch Karten für seinen Film „Die verlorene Ehre der Katharina Blum“ inklusive Werkstattgespräch mit Mario Adorf gebe.

Zur Eröffnungsveranstaltung am 23. November (18 Uhr) und zum Abschlussevent (27. November, ab 13 Uhr) verlosen wir jeweils zwei Mal zwei Freikarten. Um diese zu ergattern, müssen Sie nur diese Frage beantworten:

Wie heißt der neue Preis, der zum ersten Mal beim Kinofest 2022 verliehen wird?

a) Lüdia

b) Nike

c) Rakete

Schicken Sie uns Ihre Antwort per Mail an luenen@ruhrnachrichten.de.