Immer mehr Fälle von Impfpassfälschungen tauchen auf. Auch in Lünen. © picture alliance/dpa
Urkundenfälschung

Impfpass-Betrüger nutzt Namen eines Lüner Arztes: „Ich bin geschockt“

Mit dem gefälschten Stempel eines Lüner Arztes wollte sich ein Impfpass-Betrüger in einer Apotheke ein digitales Impfzertifikat erschleichen. Solche Fälschungen werden zunehmend zum Problem.

In einer Apotheke war der Impfpass aufgefallen. Ein Mann hatte ihn in einer Nachbarstadt vorgelegt. Er wollte damit ein digitales Impfzertifikat bekommen. In Zeiten, in denen in vielen Bereichen die 2G-Regel für geimpft oder genesen gilt, ist der QR-Code auf dem Handy ein wichtiger Türöffner. Für den Mann, der nicht geimpft gewesen sein soll, soll das ein Motiv gewesen sein.

Ermittlungen der Polizei laufen

Polizei hat Apotheker vorgewarnt

Über die Autorin
Lünen ist eine Stadt mit unterschiedlichen Facetten. Nah dran zu sein an den lokalen Themen, ist eine spannende Aufgabe. Obwohl ich schon lange in Lünen arbeite, gibt es immer noch viel zu entdecken.
Zur Autorenseite
Magdalene Quiring-Lategahn

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.