Abkühlung am heißesten Tag des Jahres gab es unter anderem im Horstmarer See.
Abkühlung am heißesten Tag des Jahres gab es unter anderem im Horstmarer See. © Leonie Freynhofer
Heiße Temperaturen

Hitzetag in Lünen: Tierischer Badespaß, Wirbel am Markt und kühle Überraschung

Es war am Dienstag (19. Juli) wohl der bisher heißeste Tag des Jahres. In Lünen führten die hohen Temperaturen dazu, dass vieles anders war als sonst und die Menschen ordentlich schwitzten.

Der bisher heißeste Tag des Jahres (19. Juli) brachte Lünen ins Schwitzen. Bis zu 38 Grad meldete der Deutsche Wetterdienst und schon früh am Tag kletterte das Thermometer über die 30-Grad-Marke. Stunde um Stunde wurde es gefühlt immer wärmer. Die hohen Temperaturen brachten einerseits ein paar Sachen durcheinander in der Lippestadt und sorgten an anderer Stelle für eine schöne Abkühlung.

Zwei Produkte waren am Hitze-Tag der Renner in Lünen

Besondere Tiere und Pommes-Liebhaber am Horstmarer See

Versorgung von Obdachlosen

Über den Autor
Gebürtiger Hesse, bringt seit Juli 2021 die Handballer-Note ins Fußballverrückte Dortmund. Lange als Freier Mitarbeiter für die Gießener Allgemeine unterwegs, nun Redaktionsassistent im Sport-Team für den Kreis Unna. Nebenbei als Kommentator in der 2. Handball-Bundesliga unterwegs.
Zur Autorenseite

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.