Auf der Ex-Mercedes-Fläche rollen Bagger und LKW. Von einem Baustart könne aber noch nicht die Rede sein, wie der Bauverein erklärt. Auch, weil bislang noch kein Baurecht besteht.
Auf der Ex-Mercedes-Fläche rollen Bagger und LKW. Von einem Baustart könne aber noch nicht die Rede sein, wie der Bauverein erklärt. Auch, weil bislang noch kein Baurecht besteht. © Günther Goldstein
Bauen

Ex-Mercedes-Fläche: Vorbereitungen für „Wohnen am Wasser“ in Lünen

Auf der ehemaligen Mercedes-Fläche laufen die ersten Arbeiten für das Lüner Prestige-Bauprojekt „Wohnen am Wasser“. Vorbereitungen, wie der Bauverein erklärt. Und die sind nicht unwichtig.

Auf der Ex-Mercedes-Fläche an der Viktoriastraße/Kurt-Schumacher-Straße gibt es Bewegung. Bagger sind am Werk, LKW transportieren den Aushub ab. Von einem tatsächlichen Baustart könne allerdings nicht die Rede sein, wie Andreas Zaremba und Carsten Unterberg, Vorstände des Bauvereins zu Lünen, am Dienstag (31.5.) auf Anfrage erklären. „Der Baugrund wird vorbereitet“, sagt Unterberg.

Metallpfähle entfernen

Über den Autor
Beruflicher Quereinsteiger und Liebhaber von tief schwarzem Humor. Manchmal mit sehr eigenem Blick auf das Geschehen. Großer Hang zu Zahlen, Statistiken und Datenbanken, wenn sie denn aussagekräftig sind. Ein Überbleibsel aus meinem Leben als Laborant und Techniker. Immer für ein gutes und/oder kritisches Gespräch zu haben.
Zur Autorenseite

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.