Robert Goelzner ist Sprecher der Stadtschulpflegschaft in Lünen.
Robert Goelzner ist Sprecher der Stadtschulpflegschaft in Lünen. © Goldstein
Schulen in Lünen

Elternvertreter zu Lehrermangel in Lünen: „Es braucht ein Umdenken“

In Lünen mangelt es an über 30 Lehrern. Robert Goelzner, Sprecher der Schulpflegschaft, sieht dafür drei Ursachen und fordert Veränderungen – besonders in einem Bereich.

In einem Satz bringt Robert Goelzner seinen größten Kritikpunkt zum Ausdruck: „Gerade der Beruf des Grundschullehrers ist unattraktiv geworden“, sagt der Sprecher der Schulpflegschaft in Lünen. Er präzisiert: „Es braucht ein Umdenken, was die Fachkräfte an Grundschulen anbetrifft. Leider verlieren wir immer wieder Lehrer von Grundschulen, die an Sekundarschulen wechseln. Daher muss der Beruf gerade in diesem Bereich attraktiver werden.“

„Wir fordern eine bessere und langfristigere Planung der Schulen“

„Diesen Menschen sollte man ihre wohlverdiente Pension gönnen“

Über den Autor
Redakteur
Gebürtiger Brandenburger. Hat Evangelische Theologie studiert. Wollte aber schon von klein auf Journalist werden, weil er stets neugierig war und nervige Fragen stellte. Arbeitet gern an verbrauchernahen Themen, damit die Leute da draußen besser informiert sind.
Zur Autorenseite

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.