Coronavirus

Corona-Update: Viele Neuinfizierte und zwei weitere Todesfälle in Lünen

281 neue Corona-Infektionen meldete die Gesundheitsbehörde des Kreises Unna am Donnerstag (18. August). Bedauerlicherweise sind vier Personen gestorben, darunter zwei Frauen aus Lünen.
Die Gesundheitsbehörde des Kreises Unna erfasst seit einiger Zeit nur noch positive PCR-Test-Ergebnisse.
Die Gesundheitsbehörde des Kreises Unna erfasst seit einiger Zeit nur noch positive PCR-Test-Ergebnisse. © picture alliance/dpa

Der Kreis Unna meldete am Donnerstag (18. August) 281 positive PCR-Testergebnisse. Die meisten der Neuinfizierten, nämlich 61, kommen dabei aus Lünen. In Selm gibt es 26 neue Corona-Fälle.

Seit Ausbruch der Pandemie im Jahr 2020 wurden im Landkreis jetzt bereits 129.982 bestätigte Coronainfektionen dokumentiert. 8646 davon betrafen Menschen aus Selm, in 27.815 Fällen waren Lünerinnen und Lüner betroffen.

Zudem meldete der Kreis Unna, dass vier Menschen im Zusammenhang mit dem Coronavirus gestoben sind. Eine 84-jährige Frau aus Lünen, eine 95-jährige Frau ebenfalls aus Lünen, ein 92-jährige Mann aus Werne und ein 72-jähriger Mann aus Holzwickede. Alle außer die 84-Jährigen aus Lünen hatten den Status „geimpft“, teilte der Kreis Unna mit.

Somit sind seit Beginn der Pandemie im Kreis Unna insgesamt 692 Personen im Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorben. Aus Lünen kamen dabei 76, aus Selm 45.

Inzidenz leicht gesunken

Wie viele der Gesamtfälle im Kreis Unna oder in den Kommunen bereits als genesen gelten und wie viele gerade aktiv sind, teilt das Gesundheitsamt seit einigen Monaten nicht mehr mit.

Die Inzidenz für den Kreis Unna gibt das Robert Koch-Institut mit 413,6 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen an. Somit ist sie im Vergleich zum Vortag um 11,7 leicht gesunken.

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.