So einen Zug der Eurobahn besprühten vier Männer am Freitagabend auf einem Abstellgleis am Dortmunder Hauptbahnhof. © Eurobahn
Bahn

Bahn-App schickt Fahrgäste auf Umwegen von Lünen nach Münster

Morgens mit der Bahn nach Münster? Geht nicht ohne Umsteigen - angeblich. Laut der Bahn-App halten am Lüner Hauptbahnhof vor 7.50 Uhr keine Züge. Tun sie doch, bestätigt die Eurobahn.

In den frühen Morgenstunden von Lünen nach Münster zu fahren, kann aktuell ganz schön verwirrend sein. Diese Erfahrung machte Wolfgang Mirmik (70) aus Bork. Er hatte eines Morgens einen Termin in Münster. Also suchte er nach einer Bahnverbindung von Lünen nach Münster und spekulierte dabei auf die RB50, die um 6.50 Uhr abfahren und um 7.26 Uhr in Münster eintreffen sollte. Doch die Bahn-App schlug ihm kuriose Reisemöglichkeiten vor: In Lünen-Preußen solle er von der RB51 in die RB50 umsteigen, die eigentlich auch am Lüner Hauptbahnhof hält.

Weitere Vorschläge: Eine Fahrt über Dülmen, eine Reise nach Dortmund und von da aus mit dem IC nach Münster oder mit der Buslinie S10 zum Bahnhof in Hamm und von dort aus mit der Eurobahn nach Münster. Mit diesen Verbindungen wäre er deutlich länger, bis zu 100 Minuten, unterwegs gewesen – und teurer, im Falle des ICs. Laut der Fahrplanauskunft halten morgens keine Züge am Lüner Hauptbahnhof, sondern rauschen bis 7.50 Uhr einfach durch und halten erst in Werne wieder.

Laut der Fahrplan-App rauscht die Eurobahn in den Morgenstunden am Lüner Hauptbahnhof vorbei, hält aber in Preußen und in Werne. Dabei handelt es sich um einen Fehler im System: Die Bahn fährt und hält auch in Lünen, bestätigt die Eurobahn.
Laut der Fahrplan-App rauscht die Eurobahn in den Morgenstunden am Lüner Hauptbahnhof vorbei, hält aber in Preußen und in Werne. Dabei handelt es sich um einen Fehler im System: Die Bahn fährt und hält auch in Lünen, bestätigt die Eurobahn. © Screenshot Sylva Witzig © Screenshot Sylva Witzig

Das kam dem Senioren spanisch vor, also recherchierte er weiter. Auch die Fahrplanauskunft auf der Homepage der Eurobahn und des VRRs schlug ihm vor, jene Umwege zu fahren. Im Papier-Fahrplan der RB50 hieß es aber: Die Bahn fährt wochentags ab 4.50 Uhr stündlich nach Münster – mit Halt am Lüner Hauptbahnhof. Irritiert rief der Borker bei der Eurobahn an. Die bestätigte ihm: Die Bahn fährt und hält planmäßig, auch in den Morgenstunden. Damit sich andere Fahrgäste nicht „aufs Glatteis führen lassen und einen Umweg fahren“, hat sich Wolfgang Mirmik an unsere Redaktion gewandt.

Softwareumstellung sorgt für Fahrplan-Chaos

Über die Autorin
Volontärin
Geboren in Hamm, dann ausgezogen in die weite Welt: Nach ausgiebigen Europa-Reisen bin ich in meine Heimat zurückgekehrt und berichte nun über alles, was die Menschen in der Gegend gerade bewegt.
Zur Autorenseite
Sylva Witzig
Lesen Sie jetzt