Ein Schiedsrichter ist am Sonntag offenbar tätlich angegriffen worden. Er bekam einen Ball an den Kopf geworfen und brach die Partie ab. © dpa
Fußball

Spielabbruch in der Kreisliga: Rotsünder wirft dem Schiedsrichter den Ball gegen den Kopf

Hässliche Szene in der Fußball-Kreisliga: Ein Spieler hat einem Unparteiischen offenbar den Ball gegen den Kopf geworfen. Sein Verein hat umgehend reagiert und fordert eine lange Sperre.

Im Fußballkreis Unna-Hamm hat es am Wochenende wieder einen Spielabbruch gegeben. Ein Spieler soll dem Schiedsrichter den Ball gegen den Kopf geworfen haben, nachdem dieser mit einer Ampelkarte vom Platz gestellt worden war. Ein neuer Fall für das ohnehin gut ausgelastete Sportgericht.

TSC Hamm bestätigt Wurf in Richtung des Schiedsrichters

Über den Autor
Redakteur
Sportler durch und durch, der auch für alle Sportarten außerhalb des Fußballs viel übrig hat. Von Hause aus Leichtathlet, mit einer Faszination für Extremsportarten, die er nie ausprobieren würde. Gebürtig aus Schwerte, hat volontiert in Werne, Selm, Münster und Dortmund.
Zur Autorenseite

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.