Maik Küchler (M.) traf sowohl in der ersten als auch in der zweiten Halbzeit für den SV Preußen Lünen.
Maik Küchler (M.) traf sowohl in der ersten als auch in der zweiten Halbzeit für den SV Preußen Lünen. © Goldstein
Fußball

14 Tore und ein Platzverweis: SV Preußen Lünen dreht wildes Spiel und verliert am Ende dennoch

Es war ein wildes Spiel, das sich der SV Preußen Lünen und der VfL Kamen II am Sonntag lieferten: Insgesamt 14 Mal klingelte es in den beiden Toren. Beim Preußen-Trainer sorgte das für einige Fragezeichen.

Tore im Minutentakt bot das Testspiel zwischen dem VfL Kamen II und dem SV Preußen Lünen. Die beiden Fußball-B-Ligisten zeigten sich offensiv von ihrer Schokoladenseite, defensiv zeitgleich aber deutlich ausbaufähig.

SV Preußen Lünen geht mit Führung in die Pause

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.