Einen Massenstart wird es in diesem Jahr nicht geben. © Marcel Drawe
Laufsport

Silvesterlauf: Mitmachen ist jetzt noch bis zum 5. Januar möglich

Der TV Unna und unsere Zeitung lassen sich auch in diesem Jahr nicht nehmen, gemeinsam zum Silvesterlauf einzuladen. Jetzt ist kurzfristig sogar eine Teilnahme bis zum 5. Januar möglich.

„Ich habe es mir überlegt: Wir werden die Frist, in der im Bornekamp gelaufen werden kann, bis zum 5. Januar verlängern“, sagt Ulrich Dreischer, Vorsitzender des TV Unna. Dem lagen bisher gute 250 Anmeldungen vor.

„Eine 3 hätte ich schon gerne vorne stehen“, so noch einmal der TVU-Chef. Besonders aktiv war bisher die Schillerschule, von der 30 Kinder starten werden. Natürlich nicht alle auf einmal, sondern zumeist im Familienverbund – also konform zu den geltenden Coronaregeln.

Wegen der Coronakrise wird der Silvesterlauf natürlich nicht in der gewohnten Form durchgeführt. „Wir bieten den Silvesterlauf als virtuellen Wettbewerb an. Interessenten können sich über eine Internetseite anmelden, die Gebühr überweisen und in einem entsprechendem Zeitraum die Strecken – auch im Bornekamp – laufen“, sagt Dreischer.

Noch bis zum Dienstag, 5. Januar, reicht der Aktionszeitraum, in dem die Teilnehmer allein oder mit Familienangehörigen auf eine der Strecken gehen können. Der Erlös dieses virtuellen Silvesterlaufs kommt der „Aktion für Kinder in Unna e.V.“ zugute.

Weitere Infos gibt es unter www.tv-unna.com.

Über den Autor
Redaktion Lokalsport
Geburtsjahr 1956, früherer Handballer, erst Freier Mitarbeiter und nun seit „Urzeiten“ Sportredakteur im Verlagshaus Rubens. Sechsfacher Opa, zeitlich gut ausgelastet. Familienmensch, der gern mit Freunden unterwegs ist.
Zur Autorenseite
Michael Friehs
Lesen Sie jetzt