Ein künftiger Spieler des Holzwickeder SC hat ein TV-Interview gegeben, das um die Welt ging. © picture alliance/dpa
Fußball

Neuzugang des Holzwickeder SC gibt Interview im Fernsehen – das geht um die Welt

Fußball-Oberligist Holzwickeder SC wird von Woche zu Woche berühmter. Ein künftiger HSC-Kicker gab jetzt ein Interview im Fernsehen, denn für ihn geht ein Traum in Erfüllung.

Der Holzwickeder SC steht in dieser Saison im Rampenlicht. Denn sportlich grüßt der Fußball-Oberligist aufgrund des Corona-Lockdowns seit Monaten von Platz zwei der Tabelle. Zudem sorgten der nahende Abgang von Erfolgs-Coach Axel Schmeing zum Lüner SV sowie die Verpflichtung von Marc Woller als neuer Chef-Trainer ab Sommer für Schlagzeilen.

Doch auch abseits des Platzes waren in den letzten Tagen viele Augen auf den Verein gerichtet. Denn ein Neuzugang der Holzwickeder hat nun ein Fernseh-Interview gegeben – und das ging buchstäblich um die Welt.

Wechsel zum „Haultz-Uickedaah“ SC wird aufmerksam verfolgt

Gemeint ist der junge Australier Tyler Wise, der im Sommer als Austausch-Schüler ans das Schwerter Friedrich-Bährens-Gymnasium kommen und den HSC für ein Jahr verstärken soll. Dem Linksfuß vom SWQ Thunder FC wurde nun in Down Under ein Beitrag in der regionalen Nachrichtensendung WIN News Central Queensland gewidmet. Denn auch am anderen Ende der Welt wird sein Wechsel zum SC „Haultz-Uickedaah“, wie die Moderatorin den Emscherklub mit ihrem charmanten „Aussie“-Akzent nennt, aufmerksam verfolgt.

„Es ist ein Traum, der in Erfüllung geht. Darauf habe ich lange gewartet“, sagt Wise über seinen Ausflug zum Holzwickeder SC. Die Fußball-Szene in Deutschland sei sehr gut vernetzt und werde ihm hoffentlich viele Möglichkeiten bieten, sich als Fußballer weiterzuentwickeln, lautet die Hoffnung des jungen Mannes.

Coach in Australien hat Verbindung zum HSC

Auch sein Fußballtrainer auf der Toowoomba Grammar School, die Wise in der Nähe von Brisbane im Nordosten Australiens besucht, kommt in dem Beitrag zu Wort. Dabei handelt es sich um einen gewissen Chris McLeod – den Vater von Connor McLeod. Auch Sohnemann Connor hatte zuletzt zwölf Monate lang die Fußball-Schuhe für den HSC geschnürt, während er als Austauschschüler das Friedrich-Bährens-Gymnasium in Schwerte besuchte.

„Seine Leidenschaft für den Fußball und sein Wunsch, in ein fremdes Land mit einer fremden Sprache zu gehen, sprechen absolut für ihn“, attestiert Chris McLeod seinem Schützling Tyler Wise großes Potenzial. Und auch Holzwickedes U19-Trainer Lars Rohwer, der in dem TV-Beitrag zu Wort kommt, ist im Gespräch mit dieser Redaktion voll des Lobes für den Flügelspieler.

Pressesprecher Rohwer: „Das ist schon eine coole Nummer“

„Tyler hat uns Videomaterial von sich zukommen lassen. Sein Antritt, seine schnellen Dribblings, seine Leichtfüßigkeit und sein Verhalten im Eins-gegen-Eins werden uns weiterhelfen“, ist sich Rohwer sicher. Und dass der HSC nun sogar erneut am anderen Ende der Welt in den Nachrichten auftaucht – auch über Austausch-Kicker Brock Duffy war vor einem Jahr bereits ein Beitrag in Australien gesendet worden – „das ist schon eine coole Nummer“, so Rohwer, der auch als Pressesprecher des Vereins fungiert.

Nachwuchsspieler Tyler Wise vom australischen Klubs Thunder FC schließt sich im Sommer dem Holzwickeder SC an.

„Das zeigt, dass das in Down Under auch nachhaltig verfolgt wird. Und wer weiß? Vielleicht kann da ja eines Tages noch mehr draus entstehen“, hofft Rohwer. Gut möglich also, dass Tyler Wise nicht der letzte „Aussie“ ist, der künftig für die „Haultz-Uickedaah“ vor den Ball tritt.

Über den Autor
2014 als Praktikant in der Sportredaktion erstmals für Lensing Media aufgelaufen – und als Redaktionsassistent Spielpraxis gesammelt. Im Oktober 2017 ablösefrei ins Volontariat gewechselt und im Anschluss als Stammspieler in die Mantel-Redaktion transferiert. 2021 dann das Comeback im Sport, bespielt hauptsächlich den Kreis Unna.
Zur Autorenseite
Marc-André Landsiedel
Lesen Sie jetzt