Der heimische Oberligist Holzwickeder SC plant neben der Trainersuche weiterhin den Kader für die nächste Spielzeit. © Art
Fußball

Holzwickeder SC spielt nächste Saison mit einem Regionalliga-Hochkaräter

Einen neuen Trainer hat der Holzwickeder SC noch nicht gefunden. Die künftige Mannschaft aber besitzt weiterhin Qualität, was die jüngste Personalie unterstreicht.

Der Fußball-Oberligist Holzwickeder SC befindet sich weiter auf der Suche nach einem neuen Trainer. Dennoch sagen nach und nach Spieler zu und wollen in der kommenden Saison für die Blau-Grünen auflaufen. So auch ein echter Hochkaräter, der schon in der Regionalliga gespielt hat.

Gute Kunde vermeldet Fußball-Oberligist Holzwickeder SC: Mit Philipp Gödde hat ein weiterer Kicker für die Spielzeit 2021/22 zugesagt. Der 26-jährige erfahrene Stürmer, der im letzten Sommer von Regionalligist RW Oberhausen kam, zuvor auch schon für Alemannia Aachen auflief, erlitt im Frühherbst einen Bandscheibenvorfall und schuftet aktuell im Aufbautraining für sein Comeback.

Schaltet die Ohren auf stumm und bleibt beim HSC: Philipp Gödde, der vor einem Jahr von RW Oberhausen nach Holzwickede wechselte. © HSC © HSC

Trotz dieser für einen Sportler schweren Verletzung macht er keinen Hehl daraus, dass er auch in Zukunft beim Holzwickeder SC spielen möchte. Sicherlich dürfte bei seinen Überlegungen auch eine Rolle spielen, dass er in der Emschergemeinde wohnt und zudem im väterlichen Unternehmen vor Ort beschäftigt ist.

Vielleicht hat die lange Pause, bedingt durch die Corona-Pandemie, Philipp Gödde ein wenig in die Karten gespielt: „Ich habe keine Beschwerden mehr, befinde mich derzeit im Lauftraining. Natürlich muss ich noch etwas für meine Rückenstabilität tun“, schaut der Rekonvaleszent recht positiv nach vorn.

Über den Autor

Unna am Abend

Täglich um 18 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.