Ein gemeinsamer Start wie noch im Vorjahr ist wegen der Pandemie nicht möglich. Abstand halten ist angesagt. © Borys Sarad
Laufsport

Das Coronavirus hat gegen den Silvesterlauf des TV Unna keine Chance.

Die Traditionsveranstaltung wird virtuell durchgeführt. Kinder in Unna profitieren von dem sportlichen Einsatz zum Jahresende.

Fast alle Laufveranstaltungen mussten in 2020 abgesagt werden. Auch für 2021 sieht es wegen der Coronakrise zunächst schlecht aus. Schon jetzt steht fest, dass der Lauf in Bönen sowie auch die Hammer Laufserie nicht stattfinden.

Der TV Unna wollte aber nach der Absage des Kurparklaufs seinen Silvesterlauf unbedingt durchführen. Schließlich geht es bei dieser Veranstaltung nicht nur um den sportlichen Wettkampf, sondern auch darum, einen gemeinnützigen Zweck im Raum Unna zu unterstützen.

So haben sich die Verantwortlichen des TV Unna zusammen mit denen des Verlagshauses Rubens dazu entschlossen, den inzwischen schon 37. Traditionslauf virtuell auszurichten.

Der Ablauf ist dabei natürlich in diesem Jahr etwas anders als sonst. Jeder kann selber entscheiden, wann der „Silvesterlauf“ absolviert wird. Traditionell stehen ab sofort folgenden Strecken durch den Bornekampf in Unna zur Wahl: 1,2 km Kinderlauf, 6km, 8 km und 13 Kilometer. Zeiten und Platzierungen spielen wie sonst auch keine Rolle. Wichtig auch: Es sollen sich keine größeren Gruppen bilden, die Abstandsregeln muss unbedingt eingehalten werden.

Das Startgeld beträgt für Erwachsene 6 Euro, für Jugendliche und Kinder bis 18 Jahre zwei Euro. Der Erlös kommt der „Aktion für Kinder in Unna e.V.“ zugute. Anmeldungen erfolgen über Internetseite des TV Unna (www.tv-unna.com).

So ist es richtig: Es muss Abstand gehalten werden. © Sebastian Pähler © Sebastian Pähler

Dort befinden sich das Online-Anmeldeportal und die verschiedenen Strecken mit hinterlegten Streckenplänen sowie auch GPX Daten zum Herunterladen. Nach der Anmeldung gibt´s direkt eine Mail mit einem Anmelde-Code. Der muss bei der Überweisung des Startgelds angegeben werden. Die Urkunden erhalten die Teilnehmer/Innen zeitnah automatisch an die jeweilige Mailadresse. Die Veranstaltergemeinschaft des Verlagshauses Rubens und des TV Unna hofft, dass die Teilnehmerzahl ähnlich der letzten Jahre sein wird.

„Schließlich geht es doch darum, einen Guten Zweck zu unterstützen“, sagt Johannes Freitag vom TVU-Organisationsteam.

Startschuss fällt in den ersten Jahren auf dem Alten Markt

Dass vor nunmehr 37 Jahren auf dem Alten Markt in Unna der Startschuss für den 1. Silvesterlauf in Unna gegeben wurde, ist einer kleinen Schar von Langläufern des TV Unna zu verdanken. Im Jahr davor waren sie gemeinsam beim 2. Silvesterlauf von Werl nach Soest an den Start gegangen. Die Witterung war frostig und kalt. Ein wenig erschöpft und verschwitzt wurde das Ziel in Soest erreicht. Der Veranstalter hatte aber scheinbar nicht mit der Masse Läufer bei seiner 2. Veranstaltung gerechnet. Die Aktiven mussten über eine ½ Std. frierend auf ihre in Werl beim Start abgegebene warme Kleidung warten. Zurückgekehrt nach Unna entschloss man sich, im darauffolgenden Jahr nicht mehr am Lauf von Werl nach Soest teilzunehmen. In den darauffolgenden Wochen wurden Gespräche mit dem Vorstand des TV Unna, der Stadt Unna und dem Hellweger Anzeiger geführt. Der Grundstein für nunmehr 37. erfolgreiche Veranstaltungen wurde gelegt.

Die ersten Startschüsse wurden noch auf dem Alten Markt in Unna gegeben. Die Teilnehmerzahlen stiegen aber auch hier schnell an, sodass man schon nach wenigen Läufen zu Katharinenschule wechselte. Der Lauf hat heute für viele Teilnehmer schon Kultstatus erreicht. Belief sich die Zahl der Starter in den Anfängen auf etwa 250 bis 300, liegen die heute nahezu gleichbleibend bei etwa 650. In all den Jahren gingen somit über 10.000 Läufer/Innen an den Start.

Über den Autor
Redaktion Lokalsport
Geburtsjahr 1956, früherer Handballer, erst Freier Mitarbeiter und nun seit „Urzeiten“ Sportredakteur im Verlagshaus Rubens. Sechsfacher Opa, zeitlich gut ausgelastet. Familienmensch, der gern mit Freunden unterwegs ist.
Zur Autorenseite
Michael Friehs
Lesen Sie jetzt