Tobias Retzlaff (r.) und Kevin Jagusch aus dem Trainerstab des Königsborner SV suchen nach der Absage des TuS Hemmerde einen spontanen Ersatzgegner. © Sebastian Reith
Fußball

„Stille Post“ beim Urlaubsguru Cup: Hemmerde wollte spielen und sieht Kommunikationsproblem beim KSV

Die für Donnerstag vorgesehene Partie zwischen dem Königsborner SV und dem TuS Hemmerde ist wenige Stunden vor dem Anpfiff abgesagt worden. Der TuS wollte offenbar antreten und weist die Schuld von sich.

Beim Urlaubsguru Cup in Königsborn ist es am Donnerstag zu einer spontanen Spielabsage gekommen. Das Spiel des Fußball-B-Ligisten TuS Hemmerde gegen den Landesligisten und Turnier-Ausrichter Königsborner SV fand nicht statt. Von einer Absage seitens des TuS Hemmerde berichtete im Vorfeld Königsborns Co-Trainer Tobias Retzlaff auf Nachfrage. Dabei hatten die Gäste aus dem Unnaer Osten offenbar gar nicht vor, die Partie abzusagen.

SV Frömern sollte einspringen, doch es war zu kurzfristig

Über den Autor
Redakteur
Jahrgang 1992. Geboren und aufgewachsen in Unna. Kennt den Kreis Unna wie seine Westentasche, hat in seinem Leben aber noch nie eine Weste getragen. Wollte schon als Kind Sportreporter werden und schreibt seit 2019 für Lensing Media über lokale Themen - auch über die Kreisgrenzen hinaus.
Zur Autorenseite

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.