Statement-Sieg gegen den Letzten SGH Unna Massen wieder voll in der Spur

Tim Holtmann trug sich beim TSV Schloß Neuhaus vier Mal in die Torschützenliste ein.
Tim Holtmann trug sich beim TSV Schloß Neuhaus vier Mal in die Torschützenliste ein. © Michael Neumann
Lesezeit

Zum ersten Mal in der laufenden Saison gelang es der SGH Unna Massen, zwei Siege in Serie einzufahren. Pünktlich zum Jahresende kletterten die Kreisstädter damit wieder in die obere Tabellenhälfte.

Landesliga 4

SGH Unna Massen − TSV Schloß Neuhaus 33:18 (16:6)

Unna Massen zeigte vor allem in der ersten Halbzeit eine hochkonzentrierte Deckungsleistung und stellte so die Weichen schon frühzeitig auf Heimsieg. Nach zwölf Minuten traf Götz Dalbert zum 6:2, nach 24 Minuten führte die SGH schon komfortabel mit 13:4.

Schon zu diesem frühen Zeitpunkt war die Partie praktisch vorentschieden, hielt sich die Gegenwehr des Tabellenletzten aus Schloß Neuhaus doch in überschaubaren Grenzen.

Nach der Pause ließ Unna Massen zunächst nicht locker, baute den Vorsprung beim 19:6 nach 37 Minuten noch weiter aus.

SGH-Trainer Engelhardt nicht rundum zufrieden

Erst im letzten Drittel der Partie leisteten sich die Hausherren dann ein paar Unkonzentriertheiten, die allerdings nicht mehr sonderlich ins Gewicht fielen.

SGH-Trainer Michael Engelhardt sah zwar einen nie gefährdeten und hochverdienten Sieg seiner Mannschaft, zeigte sich im Anschluss mit der eigenen Chancenverwertung aber nicht vollends zufrieden.

Nach der Pause habe er zudem mehrere Wechsel vorgenommen, weshalb der Spielfluss bisweilen ins Stocken gekommen war.

Die Erleichterung über den dritten Saisonsieg war dennoch groß im SGH-Lager. Am 22. Dezember soll im Nachholspiel gegen die SG Menden Sauerland II nun der dritte Sieg nacheinander her.

SGH: Klepping, Stork – Braach (1), Dalbert (8/3), F. Braach (3), Geuken, Stennei (4), Lichte (3), Holtmann (4), Ivanilson (2), Rahn (2), Flammang (3), Budelmann (1), Hampel (1)