Die Spieler des SSV Mühlhausen vor dem Spiel gegen Holzwickede. Mit einem Trick in der Aufstellung wollte der SSV für Verwirrung sorgen - doch der ging nicht auf. © Schürmann
Fußball

SSV Mühlhausen wollte VfR Sölde verwirren – doch der Aufstellungs-Trick scheitert

Unter „keine Angabe“ stand der Spieler des SSV Mühlhausen am Sonntag beim 8:0-Sieg in Holzwickede in der Startelf - mit dem Ziel, den kommenden Gegner zu verwirren. Doch der Trick ging nicht auf.

Der SSV Mühlhausen steht vor dem Spitzenspiel gegen den VfR Sölde unter Druck. Deshalb ließ der Unnaer Fußball-Bezirksligist nichts unversucht und griff tief in die Trickschublade. Beim Blick auf die Aufstellung am Sonntag beim 8:0-Erfolg gegen die U23 des Holzwickeder SC fiel eines sofort auf: Ein Akteur im Kader der Mühlbach-Truppe stand, ohne namentlich im Spielbericht auf fussball.de erwähnt zu werden, in der Startelf. Ein Kniff des SSV, um den kommenden Gegner zu verwirren. Doch der Aufstellungs-Trick verpuffte schnell.

Raupach hatte „Spielchen“ vor – doch der Trick geht nach hinten los

Hinrunde ist für Leo Mayka wohl gelaufen

Über den Autor
Redakteur
Jahrgang 1992. Geboren und aufgewachsen in Unna. Kennt den Kreis Unna wie seine Westentasche, hat in seinem Leben aber noch nie eine Weste getragen. Wollte schon als Kind Sportreporter werden und schreibt seit 2019 für Lensing Media über lokale Themen - auch über die Kreisgrenzen hinaus.
Zur Autorenseite

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.