Der Unnaer Handballer Jan Brosch macht im Sommer den Sprung in die Bundesliga - zum TBV Lemgo-Lippe. © ASV Hamm
Handball

Massen, Bergkamen, ASV Hamm und jetzt Lemgo – Jan Brosch lebt seinen Bundesliga-Traum

Jan Brosch hat es tatsächlich noch geschafft: Mit 30 wagt der Wahl-Schwerter im Sommer den Schritt in die Handball-Bundesliga und erfüllt sich damit einen Traum, mit dem er nicht mehr gerechnet hat.

Jan Brosch staunte nicht schlecht, als sein Berater im Herbst 2021 mit einem attraktiven Angebot um die Ecke kam. Handball-Bundesligist TBV Lemgo-Lippe wollte den 2,05 Meter großen Kreisläufer des Zweitligisten ASV Hamm-Westfalen verpflichten. Ein paar Wochen später war der Wechsel fix. Die Freude darüber war riesengroß, wie der Spieler aus Unna erklärt.

Wechsel zum TBV Lengo für Jan Brosch eine „emotionale Sache“

Krönender Abschluss mit dem ASV Hamm wäre der Aufstieg in die Bundesliga

Nationalmannschaft ist für Jan Brosch „überhaupt kein Thema“

Jan Brosch hat beim ASV Hamm Freunde fürs Leben gefunden

Über den Autor
Redakteur
Jahrgang 1992. Geboren und aufgewachsen in Unna. Kennt den Kreis Unna wie seine Westentasche, hat in seinem Leben aber noch nie eine Weste getragen. Wollte schon als Kind Sportreporter werden und schreibt seit 2019 für Lensing Media über lokale Themen - auch über die Kreisgrenzen hinaus.
Zur Autorenseite

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.