Handball

Königsborner SV trauert um Ex-Trainerin Silvia Schmidt (66)

Silvia Schmidt, ehemalige Trainerin der Handballerinnen des Königsborner SV, ist jetzt im Alter von gerade 66 Jahren verstorben.
Silvia Schmidt, langjährige Trainerin des Königsborner SV, verstarb jetzt im Alter von nur 66 Jahren. © Privat

Die Handballer des Königsborner SV betrauern den Tod ihrer ehemaligen Trainerin Silvia Schmidt, die nach langer schwerer Krankheit im Alter von 66 Jahren Mitte Juli verstorben ist.

Silvia Schmidt übernahm 2002 den Königsborner SV

Schmidt übernahm im Jahre 2002 als Coach die Handball-Damen des Königsborner SV in der Regionalliga von Spielertrainerin Iris Düllmann und musste nach dem Rückzug von sechs gestandenen Spielerinnen gleich ein neues Team aufbauen.

Im Jahre 2005 wurde diese Aufbauarbeit durch den erneuten Aufstieg in die Regionalliga mit den KSV-Damen gekrönt. Mit der weiblichen A-Jugend des KSV gelang ihr 2006 zudem die Qualifikation zur Regionalliga, der damals höchsten bundesdeutschen Spielklasse.

Ehemalige Spielerin im Tor des BVB

Aber auch vorher war Schmidt als Trainerin erfolgreich und stieg mit Teutonia Riemke 1997 sogar in die 2. Bundesliga auf. Als aktive Spielerin stand sie beim SC Greven und bei Borussia Dortmund im Tor der jeweiligen Erstliga-Mannschaft.

Beruflich arbeitete Schmidt als Stahlbaukonstrukteurin, bis sie vor drei Jahren in Rente ging.

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.