Ohne Punktverlust in der A1: Der VfL Kamen ist der unangefochtene Spitzenreiter. © Thorsten Teimann
Fußball

Fünf dicke Überraschungen: Damit hat bei den heimischen Fußballern vor der Saison niemand gerechnet

Vieles, was die Hinrunde der Amateurfußballsaison zu bieten hatte, war vorhersehbar. Doch es gab auch einige Überraschungen. Wir haben die unerwartetsten Ereignisse zusammengetragen.

Das Fußballjahr ist zu Ende, die Mannschaften nach einer strapaziösen Hinrunde in der wohl verdienten Winterpause. Wir blicken auf die Hinrunde zurück und zeigen die Top-Fünf der dicksten Überraschungen bei den heimischen Mannschaften.

Platz 5: Der VfL Kamen an der Spitze – ja! Aber so?

Platz 4: Der Holzwickeder SC mit zwei Teams auf einem Abstiegsplatz

Platz 3: Der SuS Kaiserau eine der Torfabriken der Landesliga 3

Platz 2: TSC Kamen mit dem Wahnsinns-Endspurt

Platz 1: Drei Unnaer Teams liefern sich knackige Verfolgungsjagd

Über den Autor
Redakteur
Jahrgang 1992. Geboren und aufgewachsen in Unna. Kennt den Kreis Unna wie seine Westentasche, hat in seinem Leben aber noch nie eine Weste getragen. Wollte schon als Kind Sportreporter werden und schreibt seit 2019 für Lensing Media über lokale Themen - auch über die Kreisgrenzen hinaus.
Zur Autorenseite
Marcel Schürmann

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.