Altan Bayar (türkises Trikot) im Duell mit Mühlhausens Joschka Mainz (r.). Am Sonntag trifft der TSC Kamen erneut auf den SSV Mühlhausen II und will nicht erneut mit neun Gegentreffern unter die Räder geraten. © Schürmann
Fußball

TSC Kamen kassiert erneut neun Gegentreffer: Böse Erinnerungen an Saison 2021/22 werden wach

Zwei Spiele hat der TSC Kamen in der Vorbereitung inklusive Pokal absolviert. Zweimal gab es mit neun Gegentoren ordentlich auf die Mütze. Da werden Erinnerungen an die Saison 2021/22 wach.

Jetzt wird‘s ernst für den TSC Kamen. Nach dem Abstieg aus der Bezirksliga und dem totalen Umbruch im Sommer wird es in dieser Saison für den A-Kreisligisten erneut darum gehen, die Klasse zu halten und den Doppelabstieg so zu vermeiden. Das Fußball-Freundschaftsspiel gegen einen Dortmunder B-Kreisligisten am Dienstag − wohlgemerkt das einzige Testspiel des TSC vor dem Ligastart am Sonntag − dürfte die Sorgen an der Gutenbergstraße aber noch einmal vergrößert haben. Denn: Der TSC ging erneut gnadenlos mit neun Gegentreffern unter. Nicht zum ersten Mal…

Vergangene Saison auch zweimal neuen Gegentore gegen den SSV Mühlhausen

Über den Autor
Redakteur
Jahrgang 1992. Geboren und aufgewachsen in Unna. Kennt den Kreis Unna wie seine Westentasche, hat in seinem Leben aber noch nie eine Weste getragen. Wollte schon als Kind Sportreporter werden und schreibt seit 2019 für Lensing Media über lokale Themen - auch über die Kreisgrenzen hinaus.
Zur Autorenseite

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.