Die vier externen Neuzugänge des VfL Kamen: (v.l.) Emre Demir (IG Bönen), Rene Lindner (RW Ahlen), Leon Schneider (Hammer SpVg U23) und Kadir Kopuz neben dem Trainer Sebastian Laub.
Die vier externen Neuzugänge des VfL Kamen: (v.l.) Emre Demir (IG Bönen), Rene Lindner (RW Ahlen), Leon Schneider (Hammer SpVg U23) und Kadir Kopuz neben dem Trainer Sebastian Laub. © Schürmann
Fußball

Sportchef der Hammer SpVg ignorierte U23-Spieler: Jetzt startet Leon Schneider beim VfL Kamen durch

Sein erstes richtiges Seniorenjahr hat sich Leon Schneider bei der U23 der Hammer SpVg sicherlich anders vorgestellt. Nach dem Bezirksliga-Abstieg wagt der 20-Jährige nun einen Neuanfang − beim VfL Kamen.

Mit Leon Schneider hat der VfL Kamen einen echten Youngster für seine Innenverteidigung dazugewonnen, der bereits einige Erfahrung aus höherklassigen Ligen mitbringt. Warum er sich für einen Wechsel zum Neu-Bezirksligisten entschieden hat, welchen Klubs er eine Absage erteilt hat und weshalb er für sich keine Zukunft mehr bei der Hammer SpVg gesehen hat, verriet der Spieler im Gespräch mit der Sportredaktion.

Leon Schneider sagte dem VfL Kamen zu, bevor der Aufstieg besiegelt war

Viele Angebote für Leon Schneider: Wethmar, Mühlhausen und Herbern waren dran

Über den Autor
Redakteur
Jahrgang 1992. Geboren und aufgewachsen in Unna. Kennt den Kreis Unna wie seine Westentasche, hat in seinem Leben aber noch nie eine Weste getragen. Wollte schon als Kind Sportreporter werden und schreibt seit 2019 für Lensing Media über lokale Themen - auch über die Kreisgrenzen hinaus.
Zur Autorenseite

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.