Kapitän Kim Denninghoff lag enttäuscht nach dem verlorenen Spiel in Halle am Boden. © Reith
Meinung

Kamener SC verpasst die Bezirksliga – mehr Qualität und ein breiterer Kader müssen her

Der Kamener SC bleibt Kreisligist – zu recht, findet der Autor. Denn in der Bezirksliga hätte der Verein nach den Leistungen der Aufstiegsrunde nichts verloren gehabt.

Der Traum von der Fußball-Bezirksliga ist für den Kamener SC geplatzt. In den entscheidenden Aufstiegsspielen gegen den VfL Kamen und den SC Halle hat die meisterliche Kreisliga-Elf von Ahmet Kahya die Bezirksliga verspielt. Die Gründe sind vielschichtig, aber verdient hatten die Kamener den Aufstieg nicht.

Kamener SC hatte zu wenig Qualität im Kader

Kamener SC kann wieder eine gute Serie spielen

Über den Autor
Redakteur
Sportler durch und durch, der auch für alle Sportarten außerhalb des Fußballs viel übrig hat. Von Hause aus Leichtathlet, mit einer Faszination für Extremsportarten, die er nie ausprobieren würde. Gebürtig aus Schwerte, hat volontiert in Werne, Selm, Münster und Dortmund.
Zur Autorenseite

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.