Jannik Alberti beschwerte sich etwas zu laut – und zu lange. Schiedsrichter Simon Tewes (l.) verwies den Kaiserauer Schlussmann im Reserve-Derby beim SSV Mühlhausen früh des Feldes. Tobias Kühn (Nummer 3), Kapitän Jannik Swoboda und Niklas Schmidt (5) können es nicht fassen.
Jannik Alberti beschwerte sich etwas zu laut - und zu lange. Schiedsrichter Simon Tewes (l.) verwies den Kaiserauer Schlussmann im Reserve-Derby beim SSV Mühlhausen früh des Feldes. Tobias Kühn (Nummer 3), Kapitän Jannik Swoboda und Niklas Schmidt (5) können es nicht fassen. © Heese
Fußball

Kaiserau-Keeper Jannik Alberti nach Platzverweis: „Ich konnte es nicht lassen“

Spannung bis zur letzten Minute in einem Spiel, bei dem beide Teams um den Klassenerhalt spielten. Ein Spieler hatte seine Emotionen dabei überhaupt nicht im Griff und musste vorzeitig duschen gehen.

Für beide Reserve-Mannschaften war es ein enorm wichtiges Spiel, da sowohl der SSV Mühlhausen als auch der SuS Kaiserau den Klassenerhalt in der Kreisliga A2 Unna-Hamm vor dem letzten Spieltag noch nicht sicher hatten.

SSV Mühlhausen II und SuS Kaiserau II feiern nach 2:2 den Klassenerhalt:

Jannik Alberti vom SuS Kaiserau einsichtig: „Der Platzverweis war schon berechtigt“

Ausgleich bringt die Erleichterung

Über den Autor

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.