HSC-Coach Marc Woller (li.) und sein Co Daniel Frieg © Neumann
Fußball

HSC in Not: „Man muss in dieser brutalen Klasse eine Topleistung bringen“

Der Holzwickeder SC rangiert auf dem ersten Abstiegsplatz. Doch das Team hat eigentlich wesentlich höhere Ziele ausgegeben. In dieser „brutalen Klasse“ ist man aber weit davon entfernt.

Der achte Spieltag der Oberliga Westfalen hat es einmal mehr an den Tag gebracht. Der neuformierte Holzwickeder SC tut sich in der aktuellen Spielzeit 2021/22 gerade in den Heimspielen schwer, die Grundlage zur Erreichung des Saisonzieles zu schaffen. Dieses Ziel ist ein Platz unter den ersten Zehn – also die Top-Ten in der 5. Liga.

Miserable Heimbilanz: Kein Punkt aus vier Spielen

Über den Autor

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.