Am 2. Mai soll es für den Fußball-Oberligisten Holzwickeder SC wieder aufs Feld gehen. © Archiv
Fußball

Holzwickedes Sportchef Harbott zum Re-Start: „Das wird natürlich Hardcore“

Am 2. Mai soll in der Fußball-Oberliga wieder der Ball rollen. Holzwickedes Sportlicher Leiter Tim Harbott ist zwiegespalten - und mahnt trotz der „historischen Situation“ für den HSC zur Vorsicht.

Der Fahrplan steht: Bleibt der Corona-Inzidenzwert in NRW bis zum 5. April unter 100, können die Fußballklubs wieder unter normalen Bedingungen trainieren. Vier Wochen später, am 2. Mai, soll dann in den überkreislichen Ligen der Spielbetrieb wieder aufgenommen werden. So sieht es die Planung des Fußball- und Leichtathletik-Verbandes Westfalen (FLVW) vor. Bei Tim Harbott, Sportlicher Leiter des heimischen Oberligisten Holzwickeder SC, löst die Ankündigung des Verbandes gemischte Gefühle aus.

Harbott: „Das wird natürlich Hardcore“

Richtiger Wettkampf? Die Skepsis bleibt

Lieber keine Spiele als Testspiele

Die Gesundheit geht vor

Über den Autor
2014 als Praktikant in der Sportredaktion erstmals für Lensing Media aufgelaufen – und als Redaktionsassistent Spielpraxis gesammelt. Im Oktober 2017 ablösefrei ins Volontariat gewechselt und im Anschluss als Stammspieler in die Mantel-Redaktion transferiert. 2021 dann das Comeback im Sport, bespielt hauptsächlich den Kreis Unna.
Zur Autorenseite

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.