Coronavirus

Holzwickeder SC beschließt ab sofort 2G-Regel für Zuschauer der Seniorenspiele

Für die Zuschauer des Holzwickeder SC gibt es eine gravierende Änderung: Wer Seniorenspiele des Vereins besuchen möchte, muss ab sofort den 2G-Status erfüllen.
Der Holzwickeder SC reagiert auf die aktuellen Inzidenzwerte und ruft ab sofort die 2G-Regel für Zuschauer aus.
Der Holzwickeder SC reagiert auf die aktuellen Inzidenzwerte und ruft ab sofort die 2G-regel für Zuschauer aus. © Sebastian Reith

Die vierte Welle der Coronavirus-Pandemie überrollt das Land. Um den steigenden Corona-Fallzahlen entgegenzuwirken und die angespannte Lage in den Krankenhäusern in den Griff zu bekommen, hat NRW-Ministerpräsident Hendrik Wüst (CDU) vergangenen Mittwoch (17. November) angekündigt, die 2G-Regel für den Freizeitbereich einführen zu wollen.

Das heißt: Nur Geimpfte und Genesene sollen in NRW Zugang zu Kinos, Konzerten, Restaurants, Weihnachtsmärkten und Fußballstadien bekommen. Ungeimpfte Erwachsene müssen also mit Einschränkungen rechnen. So auch beim Holzwickeder SC. Denn der Fußball-Oberligist stellt für die Spiele seiner vier Seniorenteams ab sofort auf die 2G-Regel um. Zuschauer der Partien müssen am Eingang Ausweis sowie ihren Impf- oder Genesenen-Nachweis vorlegen.

Damit wird die Regelung schon bei der nächsten Partie der Holzwickeder Oberliga-Mannschaft am kommenden Donnerstag (25. November, Anstoß 19 Uhr) gegen den SC Paderborn II angewandt.

Welche Regeln für Kinder gelten und welche Ausnahmen es gibt, werde der Verein zeitnah bekannt geben, teilte der HSC in einer Pressemitteilung mit.

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.