Karl Lösbrock (l.) und der scheidende Sportliche Leiter Tim Harbott (r.) nehmen den neuen Sportdirektor des Holzwickeder SC, Benjamin Hartlieb, in ihre Mitte. © Schürmann
Fußball

Benjamin Hartlieb wird neuer Sportdirektor beim Holzwickeder SC

Nun ist es amtlich: Benjamin Hartlieb wird ab dem 1. Dezember neuer Sportdirektor beim Holzwickeder SC. Tim Harbott, bisheriger Sportlicher Leiter, zieht sich dann sukzessive zurück.

Es hatte sich bereits angedeutet, nun ist es auch offiziell bestätigt: Benjamin Hartlieb wird neuer Sportdirektor beim Fußball-Oberligisten Holzwickeder SC. Amtsantritt ist am 1. Dezember 2021. Das gab der Verein aus der Emschergemeinde am Dienstagabend auf einer Pressekonferenz bekannt, der neben dem Pressesprecher Lars Rohwer und Benjamin Hartlieb selbst auch die bisherige Sportliche Leitung um Tim Harbott und Karl Lösbrock beiwohnte.

Mit der Übernahme von Hartlieb steht auch fest: Tim Harbott wird sich sukzessive aus der Sportlichen Leitung zurückziehen. Dafür führt der bisherige Sportliche Leiter, der diesen Posten in Personalunion mit Karl Lösbrock ausführt, berufliche Gründe an. Den Posten im Vorstand werde Harbott aber noch bis zur nächsten Jahreshauptversammlung weiter bekleiden.

Tim Harbott wollte solange weitermachen, bis Nachfolger gefunden ist

Intern war es bereits seit längerer Zeit bekannt, dass sich Harbott aus der Sportlichen Leitung zurückziehen wolle. „Doch ich wollte nicht gehen, als der Trainer (Axel Schmeing, Anm. d. Red.) ging“, sagte Harbott am Dienstag. So traf der Verein zusammen mit Harbott im Frühjahr, als bekannt wurde, dass Axel Schmeing den Trainerposten nach vielen Jahren abgeben würde, die Regelung, dass er solange weitermache, „bis ein geeigneter Nachfolger für mich gefunden ist“.

Das ist nun geschehen. Benjamin Hartlieb war Anfang November von seinem Posten als Sportlicher Leiter beim Bezirksligisten Königsborner SV zurückgetreten – aus dem einen bestimmten Grund. „Ich habe in Königsborn aufgehört, um in Holzwickede anzufangen“, stellte Hartlieb auf der Pressekonferenz unmissverständlich klar.

Benjamin Hartliebs Ziel: mit dem HSC ein gestandener Oberligist werden

Karl Lösbrock bestätigte, dass er den Kontakt zu Hartlieb aufgenommen, mit dem KSV jedoch nicht gesprochen habe. Lösbrock: „Benjamin ist uns gut bekannt und der Kontakt zu ihm nie abgebrochen. Es ist immer schön, wenn man Leute aus dem eigenen Ort für die eigene Sache begeistern kann.“

Hartlieb hat sich gleich schon ein Ziel auf die Fahne geschrieben. „Wir wollen mit dem HSC mittelfristig ein gestandener Oberligist werden. Das ist der Anspruch.“ Zunächst werde Hartlieb noch von Tim Harbott unterstützt, doch für die Kaderplanung der Saison 2022/23 sei dann ausschließlich Hartlieb verantwortlich.

Über den Autor
Volontär
Jahrgang 1992. Geboren und aufgewachsen in Unna. Kennt den Kreis Unna wie seine Westentasche, hat in seinem Leben aber noch nie eine Weste getragen. Wollte schon als Kind Sportreporter werden und schreibt seit 2019 für Lensing Media über lokale Themen - auch über die Kreisgrenzen hinaus.
Zur Autorenseite
Marcel Schürmann

Unna am Abend

Täglich um 18 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.